MO - FR I 19:00

Senfkrustenbraten mit Brezen-Speck-Knödel und Apfelrotkraut

Dominiks Wunsch-Hauptspeise

Zutaten
für Personen
Braten
Karotte 1
Sellerieknolle 0,25
Zwiebeln 2
Knoblauchzehen 5
Senf mittelscharf 1 Dose
Fleischbrühe 1 Liter
Tomatenmark 2 EL
Puderzucker 2 EL
Salz 1 TL
Pfeffer frisch gemahlen 1 TL
Kümmel frisch gemahlen 1 TL
Honig 1 EL
Schweineschmalz/-fett 3 EL
Süße Sahne 250 ml
Laugenbrezel 10 Stück
Eier 5
Milch heiß 400 ml
Butter 1 EL
Bauchspeck gewürfelt 200 gr.
Petersilie gehackt 2 EL
Zucker 1 Prise
Rotkohl
Apfel 1
Zwiebel 1
Gemüsebrühe 500 ml
Rotwein 100 ml
Schweineschmalz/-fett 2 EL
Nelkengewürz 1 Msp
Zimtstange 1
Honig 1 TL
Salz 1 TL
Soßenbinder dunkel
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 1500 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 640,152 (153)
Eiweiß 8.61g
Kohlehydrate 4.35g
Fett 11.17g
Zubereitungsschritte

1 Den Braten mit Senf und feingehacktem Knoblauch und dem Pfeffer ca. 2 Tage einlegen und abgedeckt kaltstellen. Das Fleisch sollte rundum mit Senf bedeckt sein, die Schwarte darf allerdings nicht mit Senf bestrichen werden.

2 In einem Bräter Puderzucker karamellisieren, Tomatenmark darin anbraten und Schweineschmalz zugeben. Den eingelegten Braten grob vom Senf befreien (2 EL davon aufbewahren) und von allen Seiten scharf anbraten. Alles mit der Brühe ablöschen, den Braten mit der Schwarte nach unten mit dem fingerdick geschnittenen Gemüse und dem Kümmel ca. 1 Stunde bei 175 Grad, mittlere Schiene, mit einem Deckel abgedeckt, im vorgeheizten Backofen garen. Anschließend wenden und die Schwarte ca. in 1 cm dicken Streifen und Rauten mit einem Messer einritzen. Weitere 45 min zugedeckt garen. Im Anschluss den Braten aus dem Bräter nehmen, auf ein Backblech legen, die Kruste stark salzen und mit etwas Wasser bepinseln - eine Schiene höher bei 220 Grad bei Oberhitze grillen. Soße inzwischen sieben, mit der Senf-Knoblauch Marinade und der Sahne aufkochen, mit Salz, Pfeffer, Honig abschmecken und ggf. mit etwas dunklem Soßenbinder andicken. Wenn die Kruste richtig knusprig ist, den Braten aus dem Ofen nehmen und in Scheiben schneiden.

3 Die Brezen fein schneiden oder würfeln, zusammen mit den Eiern und der lauwarmen Milch, der geschmolzenen Butter, der Petersilie und einer Prise Zucker zu einem homogenen Teig verkneten. 15 Minuten ruhen lassen, ggf. noch Milch zugeben und nochmals ordentlich verkneten. Daraus Knödel formen und diese in leicht köchelndem Salzwasser ca. 25 min zugedeckt ziehen lassen.

4 Den Rotkohl fein schneiden. Fein gehackte Zwiebeln in Schmalz anschwitzen, mit Brühe und Wein ablöschen. Den Rotkohl zugeben. Zugedeckt mit mittlerer Hitze köcheln lassen. Apfel schälen und fein gewürfelt mit den Gewürzen zugeben. Ca. eine Stunde zusammen köcheln bis der Kohl gar ist. Zimtstange entfernen und ggf. den Kohl noch etwas mir Salz und Honig nachwürzen.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden