SONNTAGS I 17:00

Sex sells - auch beim Autokauf?

Sex sells - auch beim Autokauf?
Sex sells - auch beim Autokauf?

Mit den Reizen einer Frau...

80.000 Treffer ergibt die Suche nach einem VW Golf, 20.000 die nach einem 1er BMW und immerhin noch 4.500 die nach einem Citroen C3 - das Gebrauchtwagenangebot in den einschlägigen Internetportalen ist riesig. Der potentielle Autokäufer weiß gar nicht, wohin er schauen soll. Dadurch haben auch diejenigen ein Problem, die ihren Gebrauchten an den Mann bringen wollen. Kreativität ist also gefragt.

- Anzeige -

Auch Matthias Wahl will sein Auto verkaufen. Seine Idee: Der 14 Jahre alte 7er BMW soll mit den Reizen einer Frau an den Mann gebracht werden. Der 34jährige hofft, dass aufreizende Fotos von seiner Freundin gemeinsam mit seinem alten BMW von den Mängeln ablenken. Doch geht diese Gleichung auf?

Mehr Haut gleich mehr Umsatz?

Matthias Wahl möchte für seinen in die Jahre gekommenen 728i immerhin noch 3.800 EUR haben – nach knapp 160.000 gefahrenen Kilometern. Ein Schnäppchen ist dieses Angebot nicht. Nach Schwackeliste ist der BMW 300 EUR weniger wert.

Also muss Matthias‘ Freundin Rena mit aufreizenden Posen alles geben. Auch andere Gebrauchtwagenverkäufer versuchen auf diese Weise ihr Fahrzeug ins rechte Licht zu rücken. Das Ergebnis ist allerdings ernüchternd. Statt ernsthafter Kaufangebote hagelt es Rückfragen zum Auto wie "Gibt es das Model dazu?". Ist eine normale Anzeige sogar erfolgreicher? Das testen wir und bieten einen Nissan Serena ohne posierende Frauen, dafür mit Offenlegung aller bekannten Mängel an. Tatsächlich erzielen wir einen höheren Verkaufspreis als mit schmückenden Damen.

In den Auktionen sind die verlockenden Frauen demnach eher Anlass für Misstrauen als für blindes Bieten. Denn wer sich auskennt, lässt sich von solchen Aufnahmen nicht ablenken.