MO - FR I 19:00

Sherry-Teig-Erdbeeren, Basilikum-Honig-Pesto, Ingwer- und Veilchen-Eis und Schokotörtchen

Markus' Nachspeise

Zutaten
für Personen
Sherry-Teig-Erdbeeren
Mehl 100 g
Ei 1 Stk.
Vanillezucker 3 Päckchen
Sherry 4 cl
Salz
Sprudelwasser
Fett zum Frittieren 2 Päckchen
Basilikum-Honig-Pesto
Pinienkerne 50 g
Zitrone 0,5 Stk.
Honig 3 EL
Wasser
Ingwer- und Veilchen-Eis
Eigelb 8 Stk.
Zucker 100 g
Vanilleschote 3 Stk.
Ingwer 1 Stk.
Veilchensirup 50 ml
Honig 4 EL
Speisefarbe
Schokotörtchen gewürzt mit Kräutern der Provence
Zucker 100 g
Mehl 70 g
Kakaopulver 3 EL
Backpulver 2 TL
Milch 80 ml
Butter 80 g
Rosmarin 1 Bund
Thymian 1 Bund
Creme Caramel
Sahne 200 ml
Meersalz
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1175,704 (281)
Eiweiß 2.99g
Kohlehydrate 27.62g
Fett 17.49g
Zubereitungsschritte

Ingwer- und Veilchen-Eis

1 Das Eis sollte einen Tag vorher zubereitet werden. Als Erstes wird das "Basis-Eis" hergestellt indem man 600 ml Sahne mit 6 Eigelb und dem Zucker vermischt und das Mark der Vanilleschotten dazu gibt. Diese Masse teilt man dann 1/3 zu 2/3 auf. Dann reibt man den Ingwer und kocht ihn zusammen mit dem Honig unter ständigem Rühren 5-10 Minuten mit den restlichen 200 ml Sahne auf. Das Ganze wird dann durch ein Sieb abgegossen. Wenn die Sahne wieder erkaltet, wird diese zu der 1/3 Masse hinzugegeben. WICHTIG: Die Sahne muss erst erkaltet sein, sonst kann das Eigelb gerinnen! Anschließend werden der 2/3 Masse der Veilchensirup und eventuell die flüssige violette Lebensmittelfarbe hinzugegeben. Beide Massen werden dann entweder in einer Eismaschine oder im Tiefkühlschrank eingefroren.

In Sherry-Teig gebackene Erdbeeren

2 Das Fett in einem Topf erhitzen (alternativ eine Fritteuse verwenden). Das Mehl mit einer Prise Salz, dem Ei, dem Vanillezucker und dem Sherry verrühren und der Masse so viel Mineralwasser zuführen bis es einen sämigen Teig gibt. Gegebenenfalls mit etwas Mehl wieder ausgleichen. Bei den Erdbeeren den Stielansatz entfernen, in den Teig geben und dann im Fett ausbacken bis sie goldbraun sind. Anschließend die gebackenen Erdbeeren auf einem Küchenpapier etwas abtropfen lassen. Zum Servieren können die Erdbeeren noch mit etwas Puderzucker bestäubt werden.

Basilikum-Honig-Pesto

3 Für das Basilikum-Honig-Pesto werden einfach alle Zutaten (beim Basilikum nur die Blätter) in einen Mixer gegeben und gemixt. Zu Beginn nur etwas Wasser hinzugeben und dann sehen ob sich das Ganze gut mixen lässt. Gegebenenfalls etwas Wasser nachschütten um die Konsistenz zu verändern.

Schokotörtchen gewürzt mit Kräutern der Provence

4 Das Ei mit dem Zucker schaumig rühren. Dann Mehl, Kakao, Backpulver und Milch unterrühren. Butter schmelzen und ebenfalls unter den Teig rühren. Anschließend den Rosmarin und den Thymian klein malen (Mixer oder Mörser) und den Teig damit abschmecken. Der Teig darf nur ganz leicht nach den Kräutern schmecken, da diese ihr volles Aroma erst beim Backen entfalten. Den Teig entweder in spezielle Förmchen mit einer Kuhle gießen oder ein Muffinblech verwenden und nach dem Backen kleine Kuhlen ausschneiden. WICHTIG: Die Förmchen vorher entweder mit Butter oder etwas Olivenöl einfetten. Das Ganze dann für 25 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben. Kurz vor dem servieren die Kuhlen mit der Creme Caramel füllen.

Creme Caramel

5 Für die Creme Caramel den Puderzucker in einem Topf langsam unter ständigem Rühren erhitzen und karamellisieren lassen. Dann die Sojacreme bzw. Sahne hinzugeben, glatt rühren und vom Herd nehmen. Etwas abkühlen lassen und mit dem groben Meersalz abschmecken. Es sollte nur ein Hauch von salzig sein!

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger