MO - FR I 15:00

Shopping Queen: Bei Uta kann nicht nur der Rücken entzücken

Die 63-Jährige zeigt viel Haut

Am dritten Tag von "Shopping Queen" in München geht die älteste Kandidatin der Woche shoppen. Die 63-jährige Uta sucht nach dem perfekten Outfit zum Motto "Styling in voller Länge - finde das perfekte Maxikleid für den Sommer!" und steuert gemeinsam mit ihrer Shopping-Begleitung Josef einen exklusiven Laden an. Neben einer hübschen Dachterrasse hat das Bekleidungsgeschäft aber auch noch etwas anderes zu bieten: Kleider mit extremen Dekolletés zum Beispiel…

- Anzeige -
Uta und Verkäuferin
Noch sitzt das zweite Kleid nicht optimal...

Uta probiert ein rotes und sehr tief ausgeschnittenes Maxikleid an, das den Blick bis fast zum Bauchnabel freigibt. Uta findet es zwar ganz schick, findet den Ausschnitt für das Motto jedoch etwas zu gewagt: "Für Ibiza oder so ist das mit Sicherheit gut, aber wenn ich mir jetzt überlege, ich lauf damit über die Maximilianstraße, werde ich glaub ich verhaftet." Auch für Star-Designer Guido Maria Kretschmer ist der Mega-Ausschnitt zu viel des Guten: "Ich find's ein bisschen ordinär, wenn ich mal ehrlich bin."

Guido findet die Einblicke "sehr intim"

Für Guido legt der Ausschnitt deutlich zu viel frei, auch wenn Uta dies natürlich "toll tragen kann". Trotzdem ist der Designer gegen das freizügige Dekolleté: "Ich finde das sehr intim. Das ist wirklich ein sehr diskreter Part eines Körpers." Auch Uta und Josef finden, dass das Kleid deutlich zu tief blicken lässt, weshalb Uta ein zweites Kleid in anprobiert.

Das Maxikleid in zarter Batik-Optik wirkt auf Guido gleich viel "leichter", auch wenn es noch nicht optimal sitzt. Aber auch Utas treue Shopping-Begleitung Josef weiß genau, was zu tun ist und verkürzt die Träger kurzerhand selbst. Doch obwohl Josef selbst Hand an das Kleid anlegt, bleibt die große Begeisterung bei beiden aus: Wird Uta in dem Geschäft etwa doch nicht fündig?

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guido im Fitnesswahn
00:00 | 03:11

Die besten Sprüche aus Augsburg

Guido im Fitnesswahn