MO - FR I 15:00

Shopping Queen: Britta präsentiert einen Ton-in-Ton-Streetstyle

"Es hätte noch lässiger sein können"
"Es hätte noch lässiger sein können" Britta zeigt einen Ton-in-Ton-Streetstyle 00:01:22
00:00 | 00:01:22

Brittas Look "hätte noch lässiger sein können"

Lehrerin Britta liebt die Farbe Gelb und das merkt man auch ihrem Catwalk-Look bei "Shopping Queen" in Aachen an. Die 48-Jährige sollte ein Outfit zum Motto "Streetstyle" kreieren und für Designer Guido Maria Kretschmer hat sie die Aufgabe gut gemeistert. Allerdings hätte ihr Look für ihn noch lässiger sein können.

- Anzeige -

Schuhe und Tasche sind bei Brittas Look sehr dominant

Ton-in-Ton auf dem Catwalk
Ton-in-Ton auf dem Catwalk © VOX / Constantin Ent.

Ein knalliges Gelb dominiert Brittas Streetstyle, denn sie trägt sowohl auffällige, gelbe Sneakers mit Nieten, als auch eine große Tasche im gleichen Ton. Der restliche Look ist hingegen Grau-in-Grau gehalten. Britta hat eine graue Hose, ein graues Top und eine glänzende Kapuzenjacke gewählt. Für ihre Accessoires hat sie 152,79 Euro ausgegeben. Für Haare und Make-up rund 50 Euro.

"Das ist Streetstyle", findet Designer Guido Maria Kretschmer. Dennoch hätte Brittas Outfit seiner Ansicht nach noch viel moderner und lässiger sein können. Der Modeexperte kritisiert, dass die einzelnen Kleidungsstücke sehr auf einander abgestimmt sind. Das ist bei einem echten Streetstyle in der Regel nicht der Fall. "Es ist sehr Ton-in-Ton", findet Guido.

Schuhe und Tasche sind beim Look zwar sehr dominant, aber der Designer bemerkt auch viel Positives. "Es ist eine gute Leistung." Auch im Vorher-Nachher-Vergleich gibt es für Guido nicht viel zu kritisieren. "Sie war eine tolle Kandidatin", sagt er.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Die Gewinnerin im besten Swing-Look steht fest
00:00 | 05:33

Knappe Entscheidung in Düsseldorf

Die Gewinnerin im besten Swing-Look steht fest