MO - FR I 15:00

Shopping Queen: Ist Agatha vom Pech verfolgt?

Guido Maria Kretschmer: "Das ist schade, wenn man sich in was verliebt hat"

Am dritten Tag von "Shopping Queen" in Saarbrücken ist Kandidatin Agatha mit Shoppen dran. Auch Sie möchte das Motto "Nackte Tatsachen – Setze mit deinem Outfit deine Schultern gekonnt in Szene" bestmöglich umsetzen.

- Anzeige -

Bei ihrem Einkauf fällt ihr Blick aber zunächst auf ein Paar Schuhe, in die sie sich auch prompt verliebt. Die silbernen, knöchelhohen Sneaker möchte die Saarländerin nun unbedingt haben. Designer Guido Maria Kretschmer scherzt über die Schuhe: "Damit kannst du auch auf dem Mond gehen."

Agathas potentiellen neuen Lieblingsschuhe sind allerdings nicht mehr in ihrer Größe 38 verfügbar. Doch die Verkäuferin gibt ihr ein Paar in 37 zum Anprobieren, denn die Schuhe sollen generell etwas größer ausfallen. Leider passen Agatha die Schuhe trotzdem nicht. Sie findet sie eindeutig zu klein und ist entsprechend enttäuscht. Guido fühlt mit der Kandidatin mit: "'Schade', denkt sie, ne!? Das ist es natürlich, wenn du dich in irgendwas verliebt hast. Tja, was willste machen?"

Kandidatin Agatha: "Motto ist nicht erfüllt für mich"

Trotz aller Enttäuschung gilt es aber keine Zeit zu verlieren. Agathas Ehemann und Shoppingbegleitung Mario schickt sie daher kurzerhand mit einem potentiellen Outfit in die Umkleidekabine. Vielleicht kann das weiße Oversize-Shirt in Kombination mit einer schwarzen Hose den 'Verlust' der Schuhe wieder wettmachen.

Doch als Agatha aus der Kabine kommt stellt sie fest: "Motto ist nicht erfüllt für mich hier". Und tatsächlich ist der Ausschnitt des Shirts nicht groß genug. "Nein, ist keine Schulter frei", pflichtet Mario ihr bei.

Ist Agatha bei ihrer Shopping-Tour vom Pech verfolgt oder findet sie noch pünktlich ein schönes schulterfreies Outfit, das sie am Abend ihren Konkurrentinnen und Guido Maria Kretschmer auf dem Catwalk präsentieren kann?

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
"Sie sieht aus wie eine ganz elegante Frau"
00:00 | 01:34

Felicitas studiert Klavier

"Sie sieht aus wie eine ganz elegante Frau"