MO - FR I 15:00

"Shopping Queen"-Kandidatin Christine: "Mädels, zelebriert eure innere Diva"

"Shopping Queen"-Kandidatin Christine: "Mädels, zelebriert eure innere Diva"
Mit diesem Dessous-Bild will "Shopping Queen"-Kandidatin Christine andere in ihrem Aussehen bestärken.

Christine: "Zuerst war ich geschockt"

"Shopping Queen"-Kandidatin Christine zeigt sich beim XXL-Special in Berlin in Dessous. Dafür musste sie teilweise Kritik einstecken. Nun erklärt sie im Interview mit VOX.de ihre Beweggründe und wie sie mit den negativen Kommentaren umgegangen ist.

- Anzeige -

Was hat dich dazu bewogen, bei "Shopping Queen" mitzumachen?

Angemeldet hatte ich mich eher aus Spaß auf Anraten meines besten Freundes hin; mit dem Gedanken, dass ich ja sowieso nicht genommen werde. Als dann doch der Anruf kam, dass ich in der engeren Auswahl bin und ob ich denn noch Lust hätte, mitzumachen, habe ich mir erstmal eine Pro- und Kontra-Liste geschrieben. Da mir schnell klar wurde, wie wichtig es für die Zuschauer wäre, wenn jemand so selbstbewusst auftritt wie ich es tue und ich ein tolles Vorbild gerade für Jüngere sein könnte, fiel die Entscheidung dann sehr leicht.

Viele finden es sehr mutig, dass du dich in Dessous präsentierst - wie kam es dazu?

Ich wollte meine fünf Minuten im Rampenlicht nutzen, um andere in ihrem Aussehen zu bestärken. Ich bin sehr stark der Meinung, dass Deutschland noch ganz oben auf der Liste der intoleranten Länder liegt, besonders was „Fat-shaming“ betrifft. Das sieht man ja, wenn man in Geschäfte geht und Kleider jenseits der Größe 44 kaufen möchte. Kleine Aktionen wie diese helfen, dieses Manko aufzuzeigen und dem entgegen zu wirken. Ich sehe mich als eine Art Aktivistin für mehr Plus-Size-Toleranz und hoffe, dass ich hierdurch jüngeren Mädchen Mut machen kann, sich wohler in ihrem Körper zu fühlen. Jedenfalls hätte ich mich damals in meinen unsicheren Teenie-Jahren über so eine Person wie mich gefreut.

Bei Facebook gab es leider auch negative Kommentare zu dem Foto - wie gehst du damit um?

Zuerst war ich echt geschockt, dass ein Bild von mir in Unterwäsche innerhalb kürzester Zeit so viel Aufmerksamkeit (über 700 Kommentare) bekommt. Erst war ich etwas verletzt, da ich dachte, dass meine Aktion nicht verstanden wurde, doch dann wurde mir klar, dass viele Bemerkungen von sogenannten Internet-Trolls provokativ negativ formuliert waren. Das sind Menschen, denen es Spaß macht, Personen zu provozieren.

Als ich das verstanden habe und ich sah, wie viele unbekannte Menschen mich in Schutz genommen und mich verteidigt haben, wurde mein Ärger zur Freude über die echten toleranten Menschen. Und ganz ehrlich, Menschen, die von einem Foto von mir angeblich einen Rückschluss auf meine familiäre Situation und meine Intelligenz machen können, kennen mich einfach nicht. Ich habe eine tolle Familie, die hinter mir steht und bin Naturwissenschaftlerin, habe drei Uni-Abschlüsse, war die Beste meines Masterjahrgangs und arbeite für das LKA. Was war deren Argument noch mal?

"Guido ist ein wundervoller Mensch"

Du machst vielen Mädchen und Frauen auch Mut mit deinem selbstbewussten Auftreten und bekommst auch viel positives Feedback! Kannst du den Ladys da draußen noch ein paar stärkende Worte auf den Weg geben?

Mädels, zelebriert eure innere Diva und seid einfach ihr selbst. Jeder Mensch ist hübsch von innen, man muss es nur finden und es nach außen kehren. Es ist egal, was andere über euch sagen, ich wurde auch zu Schulzeiten gemobbt, weil ich kräftig, unpopulär und nerdy war.

Jetzt, wo ich mit mir selbst im Reinen bin und mich so liebe wie ich bin, strahle ich auch Selbstbewusstsein aus. Um es mit den Worten von der berühmten Drag Queen RuPaul zu sagen: „If you can’t love yourself, how in the hell are you going to love somebody else?“

Wie hast du Guido Maria Kretschmer erlebt?

Ich habe Guido als sehr herzlichen, intelligenten Mann erlebt. Selbst wenn ihm etwas überhaupt nicht gefallen hat, hat er konstruktive Kritik geäußert, um den Kandidatinnen in Zukunft zu helfen. Ich glaube, alle Kandidatinnen waren absolut reizüberflutet, als Guido mit uns gesprochen hat. Drei haben ja sogar geweint, weil sie es kaum glauben konnten. Er ist ein wundervoller Mensch von außen sowie von innen und ich finde es bewundernswert, dass er sich so viel Zeit für jede Kandidatin genommen hat.

Auch nachdem die Dreharbeiten fertig waren, hat er weiterhin mit allen gesprochen und sich ernsthaft mit jedem über Studium, Hobbys und Job etc. unterhalten. Ich war echt überrascht, dass Guido so vielseitiges Wissen hatte, ich konnte mich tiefgründig mit ihm über meinen doch sehr spezialisierten Job unterhalten. Das kann man sicherlich nicht mit jedem Designer.

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guido im Fitnesswahn
00:00 | 03:11

Die besten Sprüche aus Augsburg

Guido im Fitnesswahn