MO - FR I 15:00

Shopping Queen: Kandidatin Lu ist Networkerin und zweifache Mama

Bei Lu wird scharf geschossen
Bei Lu wird scharf geschossen "Das Böse finde ich sexy" 00:01:08
00:00 | 00:01:08

Die alleinerziehende Mutter kann mit einer Waffe umgehen

Am dritten Tag bei "Shopping Queen" in Stuttgart geht Kandidatin Lu shoppen. Die zweifache Mutter ist Networkerin von Beruf und kann mit einer Waffe umgehen. Guido Maria Kretschmer merkt sofort, dass Lu eine sehr taffe Frau ist. Ob sie wohl auch die Ellenbogen ausfährt?

- Anzeige -
"Shopping Queen"-Kandidatin Lu aus Stuttgart
Bei Kandidatine Lu wird scharf geschossen © VOX

"Shopping Queen"-Kandidatin Lu ist 30 Jahre alt und eine Ex-Spielerfrau. Die zweifache Mutter arbeitet als Networkerin, eine Berufsbezeichnung die Guido Maria Kretschmer sehr gut gefällt. "Das würde ich auch gerne sagen." Lu erklärt, was genau sie beruflich macht: "Ich mache Onlinevertrieb. Man kennt ja diese ganzen Produktvertriebler, die mit Staubsaugern an der Tür klingeln. Ich mache das online mit Werbung."

Lu steht nach eigenen Angaben aufs Böse. "Ich finde das sexy", gesteht sie. Aber auch sie selbst hat eine "böse" Seite. Sie kann nämlich mit einer Pistole umgehen und besucht daher gerne den Schießstand. "Man muss sich ja auch verteidigen können als Frau", sagt Lu."Ich bin ja auch alleinerziehend und da ist es nicht schlecht, eine Waffe bedienen zu können,"so Lus Meinung.

"Ich werde 'Shopping Queen', weil ich auch beim Shoppen immer ins Schwarze treffe", sagt Kandidatin Lu. Guido Maria Kretschmer findet die Teilnehmerin "sehr taff" und vermutet, dass sie auch ihre Ellenbogen ausfahren wird. 

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Die Gewinnerin im besten Swing-Look steht fest
00:00 | 05:33

Knappe Entscheidung in Düsseldorf

Die Gewinnerin im besten Swing-Look steht fest