MO - FR I 15:00

Shopping Queen: Keine Kandidatin hat verloren

Guido Maria Kretschmer kürt die erste "Shopping Queen" von Oldenburg

Nach fünf Tagen voller Stress, Zeitnot und völlig unterschiedlichen Looks ist es endlich soweit: Der große Finaltag von "Shopping Queen" in Oldenburg ist gekommen. Welche Kandidatin hat den perfekten Look für eine entspannte Fahrradtour gefunden und konnte die Konkurrenz am meisten überzeugen? Schon bald wird Star-Designer Guido Maria Kretschmer das Geheimnis lüften und die "Shopping Queen" bekannt geben.

- Anzeige -
Shopping Queen: Keine Kandidatin hat verloren

In Guidos Showroom warten die fünf Kandidatinnen schon gespannt auf den Designer und locken ihn mit lautem Fangesang auf den Catwalk. Guido lässt nicht lange auf sich warten und bedankt sich bei den Mädels für den "süßen Empfang". Ohne lange zu zögern widmet er sich direkt Loredana, die am ersten Tag der Woche nach einem fahrradtauglichen Outfit suchte. Für Guido sind die Frisur und auch der Sommerhut "einen Touch too much" und auch das eher kräftige Make-up ist ihm zu "anlässlich". Trotzdem findet Kretschmer den kleinen Jumpsuit und auch den Look im Allgemeinen "sehr süß" und gibt Loredana 7 Punkte.

Am zweiten Tag schockte Marlen den Designer mit einer knallgrünen Lederjacke. Guido kritisiert, dass die Jacke "zu massiv ist" und Marlen breiter aussehen lässt, als sie eigentlich ist. Auch die Hose hält er für unpassend, da sie Marlens schlanke Beine nicht genügend betont. Kretschmer gibt Marlen nur 6 Punkte für ihren Fahrradlook und hofft, dass sie die grüne Jacke bald loswird.

Nicole ist Guidos "heimliche Queen"

An Tag drei überraschte Nicole die Konkurrenz mit einer absoluten Typveränderung. Obwohl sie sonst auf wilde Muster und grelle Farben steht, hat Nicole sich für einen sehr ruhigen und trotzdem stylischen Look entschieden. Für Guido ist Nicole die "heimliche, kleine Queen der Woche", weil der reduzierte Look ihr sehr gut steht. Der Designer hofft, dass Nicole auch zukünftig häufiger zu etwas dezenteren Outfits greift und belohnt ihren Mut mit stolzen 9 Punkten.

Stephanie machte sich am vierten Tag ihren Shopping-Trip ein wenig schwer. Sie wollte mit dem Rad auf die Verlobungsfeier einer Freundin fahren und hat sich das Motto dadurch "ein bisschen versaut". Guido glaubt, dass Stephanie mit einer offeneren Geschichte besser dran gewesen wäre und auch mit Sicherheit einen schöneren Look gefunden hätte. Der Designer kann Stephanie für ihren Look nur 6 Punkte geben.

Als letzte Kandidatin ging Melina shoppen und suchte nach einem fahrradtauglichen Picknick-Outfit. Guido bewundert Melina, weil sie genau weiß, was sie will und ihr Look sehr gut zu ihr passt. Außerdem ist Kretschmer davon überzeugt, dass jedes einzelne Teil des Outfits Melina so gut gefällt, dass sie den Look auch in Zukunft mit Freude tragen wird. Er belohnt ihre Leistung mit stolzen 8 Punkten.

Nachdem Guido jeder Kandidatin ein ausführliches Feedback gegeben hat, ist es soweit und Guido gibt die Platzierungen bekannt. Da es auch in dieser Woche keinen fünften Platz gibt, landet Stephanie auf dem vierten Rang. Der dritte Platz hingegen ist mit Loredana und Melina gleich doppelt besetzt. Wer wird also die erste "Shopping Queen" von Oldenburg – Marlen oder doch Nicole?

Marlen landet schließlich auf dem zweiten Platz und Nicole schnappt sich tatsächlich als erste Oldenburgerin die Shopping-Krone. Während Nicole ihr Glück kaum fassen kann, freuen sich die anderen Kandidatinnen für sie und gönnen ihr den Sieg von ganzem Herzen.

Herzlichen Glückwunsch, liebe Nicole – du hast es dir verdient!

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
"Sie sieht aus wie eine ganz elegante Frau"
00:00 | 01:34

Felicitas studiert Klavier

"Sie sieht aus wie eine ganz elegante Frau"