MO - FR I 15:00

Shopping Queen: Kerstin sucht ein Winterkleid für die kalten Tage

Guido: "Das ist Riesenbaby"
Guido: "Das ist Riesenbaby" Kerstin trifft nicht den Geschmack des Designers 00:01:51
00:00 | 00:01:51

Kerstin trifft nicht den Geschmack von Guido Maria Kretschmer

Am zweiten Tag bei "Shopping Queen" in Bonn geht Kandidatin Kerstin gemeinsam mit ihrer Mutter einkaufen. In vier Stunden soll Kerstin einen neuen Look rund um ihr neues Winterkleid kreieren. Daher startet sie bei ihrer Suche auch mit einem Kleid. Im ersten Shop trifft sie allerdings nicht den Geschmack von Star-Designer Guido Maria Kretschmer.

- Anzeige -
Shopping Queen: Kerstin sucht ein Winterkleid für die kalten Tage

"Shopping Queen"-Kandidatin Kerstin hat ihre Mutter mit auf Shoppingtour dabei. Gemeinsam betreten sie den ersten Shop auf der Suche nach einem Winterkleid. Das Motto der Woche in Bonn lautet nämlich: "EingeKLEIDet - Kreiere einen Look rund um dein neues Kleid für die kalten Tage!"

Die Verkäuferin hat einige Kleider zur Auswahl parat und präsentiert sie Kerstin. "Das ist ganz apart geschnitten", sagt sie und zeigt ein schwarzes Kleid mit Zebramuster und Schlitzen an den Armen. "Oben weit und unten weit macht auch breit", reimt Modeschöpfer Guido Maria Kretschmer. Das nächste Kleid ist ganz schlicht und komplett Schwarz. Guido findet, dass es kein echtes Winterkleid ist und auch Kerstin ist nicht überzeugt.

Das dritte Kleid ist dann wider mehr nach Kerstins Geschmack. Es hat obenrum ein schwarz-weißes Muster und ist ab der Hüfte schwarz gehalten. Eine schräge Tasche ist an der Seite schräg angenäht. Der Star-Designer ist ganz und gar nicht begeistert. "Das ist Riesenbaby", beschreibt Guido das gemusterte Kleid, "das sieht lächerlich aus."

Guido Maria Kretschmer: "Das kannst du in einer Reha-Klinik anziehen"

"Shopping Queen"-Kandidatin Kerstin verschwindet in der Umkleidekabine und probiert das erste Kleid mit dem Zebramuster an den Armen an. Als sie aus der Kabine tritt stimmt Guido Maria Kretschmer den Hit "It's Raining Men" von The Weather Girls an. "Sie sieht aus wie 280 Kilo", kritisiert der Designer, "wie man aus einer Kleidergröße 48 eine Kleidergröße 56? – das ist natürlich zu viel." Vor allem die Schlitze an den Armen gefallen Guido gar nicht. "Das macht die Arme breit, da denkst du: 'Was ist der armen Frau zugestoßen?'"

Kerstin fragt ihre Mutter um Rat. "Der erste Eindruck: Es passt", sagt die Shoppingbegleitung. Auch Kerstin scheint sich wohl zu fühlen. Guido Maria Kretschmer läuft es hingegen beim Anblick kalt den Rücken herunter. "Das ist doch schlimm", findet er, "das kannst du in einer Reha-Klinik anziehen, wenn du schnell wieder ins Bett musst."

Ob Kerstin sich für diesen Look entscheiden wird?

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
"Sie sieht aus wie eine ganz elegante Frau"
00:00 | 01:34

Felicitas studiert Klavier

"Sie sieht aus wie eine ganz elegante Frau"