MO - FR I 15:00

Shopping Queen: Schlagabtausch zwischen Mutter und Sohn

Gisela und Christopher sind sich beim Shoppen nicht einig …

Am dritten Tag der "Shopping Queen"-Woche in Berlin, stellt sich Kandidatin Gisela der Herausforderung in nur vier Stunden einen Look zum Motto "Eisprinzessin! Beweise Stilgefühl auf der Schlittschuhbahn" zu kreieren. Beim Shoppen geht Gisela kein Risiko ein und setzt auf die Unterstützung ihres modebegeisterten Sohns Christopher. Das Mutter-Sohn-Gespann liegt geschmacklich auf einer Wellenlinie und das stellen die beiden auch öffentlich durch das Tragen der gleichen Hirschkette zur Schau. Doch kann Christopher auch unter Zeitdruck mit seiner Mutter zusammenarbeiten?

- Anzeige -

Gisela hat noch eine Stunde übrig und ist auf der Suche nach einer Handtasche. Ein schlichtes, schwarzes Modell mit weißen Nähten hat es ihr angetan, doch um den Look perfekt zu machen, muss auch der Sohnemann sein Einverständnis geben. Christopher ist allerdings skeptisch und würde lieber noch weiter nach einer Tasche Ausschau halten.

Gisela lässt sich jedoch nicht beirren und will die Tasche unbedingt kaufen: "Ich habe keine Zeit und ich nehme die, weil ich finde die auch schön!" Christopher bleibt nichts anderes übrig als sich dem Urteil seiner Mutter zu beugen, doch schon an der Kasse kommen ihm erneut Zweifel, denn die Tasche schlägt mit 70 Euro ein großes Loch in das schon schmal gewordene Shopping-Budget und das Geld muss noch ausreichen um ein Paar Schuhe zu kaufen …

"Aber ich finde die Tasche so niedlich", meint Gisela und zeigt sich zuversichtlich, dass sie von den restlichen 40 Euro noch hübsche Schuhe kaufen kann. Doch dann redet Christopher ihr wieder ins Gewissen und bringt Gisela vom Kauf der Tasche ab. Es entwickelt sich ein Schlagabtausch zwischen Mutter und Sohn aus dem Gisela als Sieger hervorgeht: Die Tasche wird gekauft!

Doch reicht das Geld wirklich noch aus, um stylische Schuhe für den Catwalk zu kaufen?

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guido im Fitnesswahn
00:00 | 03:11

Die besten Sprüche aus Augsburg

Guido im Fitnesswahn