MO - FR I 15:00

Shopping Queen: Was macht der Verkäufer bei Jutta in der Kabine?

Juttas "Shopping Queen"-Tag

Am vierten Tag von "Shopping Queen" in Frankfurt bekommt Kandidatin Jutta 500 Euro in die Hand gedrückt, um ein passendes Outfit zum Motto "Es ist Fashion Week und du bist Gast bei meiner Show! Sei der Hingucker neben dem Laufsteg!" zu kaufen.

- Anzeige -

Bereits seit dem zweiten Shopping-Tag ist Jutta der festen Überzeugung, dass sie aussteigt. Das Outfit von Kandidatin Ute hat alle Konkurrentinnen geflasht. Doch am vierten Tag ist Jutta an der Reihe. Drücken, kann sie sich jetzt nicht mehr. Zusammen mit ihrer Shopping-Begleitung sucht sie nach einem "Fashion Week"-Outfit. Bei der Anprobe kommt sogar der Verkäufer mit in die Umkleide. Ob das so richtig ist? Juttas Shopping-Begleitung dauert das jedenfalls zu lange und gibt klare Anweisungen: "Das geht ja gar nicht. Der Herr muss mal raus." Auch Guido Maria Kretschmer ist verwundert über die Art des Verkäufers: "So ein freches Ding." Doch kurz darauf gibt der Star-Designer zu: "Ist auch mal toll einen heterosexuellen Verkäufer zu haben. Das macht immer Sinn."

Für das erste anprobierte Oberteil erntet Jutta viel Lob. Der Verkäufer ist begeistert: "Ganz mega Fashion." Und auch ihre Shopping-Begleitung ist hin und weg "Das sieht ja toll aus. Sehr besonders". Aber nicht nur die beiden können Jutta loben, der Designer hat ebenfalls eine Meinung zu der Bluse: "Ich muss sagen, ich finde das schön. Was mir nicht so gefällt ist die schwarze kleine Fliege, die finde ich absolut lächerlich. Da wäre mir eine Kette lieber."

Trotzdem probiert die Donnerstags-Kandidatin fleißig weitere Outfits an. Ob ein anderes Outfit die weiße Bluse noch toppen kann?

SHOPPING QUEEN

ALLE VIDEOS
Guido im Fitnesswahn
00:00 | 03:11

Die besten Sprüche aus Augsburg

Guido im Fitnesswahn