20.12. I DIENSTAG I 20:15

Sing meinen Song 2015: Christina Stürmer will Yvonne-Catterfeld-Song "nicht verhunzen"

Christina Stürmer: "Ein bisschen Angst hat man schon"

Am Dienstag, 19. Mai, 20:15 Uhr, geht es bei VOX weiter mit "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" und wieder sind hochkarätige Musiker mit dabei. Neben Hartmut Engler, Sebastian Krumbiegel und Tobias Künzel, Daniel Wirtz, Xavier Naidoo, Yvonne Catterfeld und Andreas Bourani mischt auch die österreichische Sängerin Christina Stürmer kräftig mit. Bei "Guten Morgen Deutschland" steht sie daher zur neuen Staffel Rede und Antwort und verrät, ob sie Angst vor den Neuinterpretationen hat.

- Anzeige -

Christina Stürmer ist überglücklich, dass sie bei "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" mitmachen darf. Die erste Staffel habe sie im TV verfolgt und war damals besonders auf Landsmann Andreas Gabalier gespannt. "Das ist in Österreich überall in den Medien gewesen und ich habe gedacht: Wenn ich da gefragt werde, würde ich sofort mitmachen – und genau so war es dann auch."

Die Sängerin ist großer Fan des Sendungskonzeptes. Dennoch stellt sich die Frage: Wie ist es denn so, wenn man da bei "Sing meinen Song" auf der Coach sitzt und die Neuinterpretationen der eigenen Songs hört? Hat man nicht manchmal ein bisschen Angst, dass die anderen die Lieder versemmeln? Christina Stürmer muss dabei schmunzeln und gibt zu: "Ein bisschen Angst hat man schon. Man sitzt auf der Coach und dann gehen die Kollegen vor und man überlegt: Was soll ich sagen, wenn mir das nicht gefällt?" Doch eine solche Situation gab es zum Glück nicht. "Es war so toll, keiner hat verhunzt", erklärt sie lachend.

"Wir waren alle sofort eins miteinander"

Auch Christina Stürmer selbst hatte ein bisschen Bammel, dass sie einen Song "verhunzt", wie sie sagt. In der ersten Sendung am Dienstag, 19. Mai, sind die Lieder von Yvonne Catterfeld an der Reihe und Christina hat sich den Song "Pendel" ausgesucht. "Ich war sehr nervös. Es ist eine der aktuellsten Nummern. Ich weiß, dass ihr der Song sehr gut gefällt und man denkt, hoffentlich verhunzt man das nicht. Mein Ziel war es, dass sie aufsteht und auf alle Fälle lächelt und Spaß dran hat - und den hatte sie."

Doch nicht nur bei den gesungenen Songs kommt Freude auf. Generell war die Stimmung vor Ort immer gut. Streit gab es nie. "Es war eine sehr coole Zeit. Wir waren sofort alle eins miteinander, auch wenn wir aus verschiedenen Genres kommen." Wie gut sie alle harmonieren und wie Christina Stürmer mit dem Yvonne Catterfeld Song "Pendel" abschneidet, sehen Sie am 19. Mai, ab 20: 15Uhr bei VOX.

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song