20.12. I DIENSTAG I 20:15

Sing meinen Song 2015: Die Christina Stürmer-Story

Sing meinen Song 2015: Die Christina Stürmer-Story
© Die Christina-Stürmer-Story

Christina Stürmer und Jeannine Michaelsen blicken auf die Karriere der österreichischen Sängerin zurück

Auch im Anschluss an "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" dreht sich bei VOX alles um Musik. In der Doku-Reihe "Die Story" begibt Jeannine Michaelsen sich wieder anhand von Fotos und Erinnerungsstücken mit den Tauschkonzert-Künstlern auf eine Zeitreise durch das Privatleben und die Karriere der sieben Music-Acts.

- Anzeige -

In der vierten Folge trifft Jeannine Michaelsen die Pop-Sängerin Christina Stürmer. Ganz nach oben ging es für die österreichische Chartstürmerin mit dem Debütalbum "Freier Fall" im Jahr 2003. Doch bereits weit vor ihrem ersten Album war Musik die große Leidenschaft der am 9.6.1982 in Linz geborenen Sängerin. Obwohl Christina Stürmer zunächst eine Ausbildung zur Buchhändlerin absolvierte, spielte sie bereits mit 13 Jahren Saxophon und Flöte in einer Kinder-Bigband. Ab 1998 sang sie in einer von ihr mitbegründeten Coverband englischsprachige Titel.

Einem breiteren Publikum wurde Christina Stürmer durch die österreichische Casting-Show "Starmania" bekannt, bei der sie 2003 den zweiten Platz belegte. Direkt im Anschluss eroberte sie mit "Freier Fall" die Spitze der heimischen Album-Charts. Und auch die beiden Single-Auskopplungen "Ich lebe" und "Mama Ana Ahabak" schossen in Österreich sofort von 0 auf 1.

Mit dem Album "Soll das wirklich alles sein?" (2004) konnte sie wenig später nahtlos an diesen Erfolg anknüpfen. Hierzulande wurde die Rockröhre im Jahre 2005 mit dem Album "Schwarz Weiss" bekannt, das Platz 3 in den deutschen Album-Charts erreichte. 2006 erhielt sie sowohl die Goldene Stimmgabel als "Beste Deutsch-Pop-Sängerin" als auch den ECHO in der Kategorie "Künstlerin Rock/Pop National". Den Nummer-1-Hit "Nie genug" wählte RTL im gleichen Jahr schließlich als Titelsong der Vorabendserie "Alles was zählt" aus. Mit "Lebe lauter" erreichte sie ein Jahr später sowohl in Österreich als auch in Deutschland auf Anhieb den ersten Rang der Album-Charts. Es folgten weitere Alben mit Top-10-Platzierungen: "In dieser Stadt" (2009), "Nahaufnahme" (2010) und "Ich höre auf mein Herz" (2013).

Auch internationale Künstler wie Bon Jovi wissen um ihre Gesangsqualitäten: So nahm der Weltstar Christina Stürmer als Opening Act bei seiner Tour 2013 durch Österreich und Deutschland mit und sang mit ihr bei den Konzerten vor mehr als 200.000 Menschen im Duett.

Im Jahr 2014 folgte der "Radio-ECHO für die Single "Millionen Lichter". Insgesamt wurde Christina Stürmer in Deutschland und Österreich mit neun Goldenen Schallplatten und 18 Mal mit Platin ausgezeichnet. Sie ist bereits seit mehr als zehn Jahren im Musikgeschäft und hat über 1,8 Millionen Tonträger verkauft. Derzeit ist sie in der zweiten Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" bei VOX zu sehen.

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song