20.12. I DIENSTAG I 20:15

Sing meinen Song 2015: Die Daniel Wirtz-Story

Daniel Wirtz mit Jeannine Michaelsen
Daniel Wirtz gewährt uns einen besonderen Rückblick auf seine Karriere © Die Daniel-Wirtz-Story, © VOX/Markus Hertrich

Daniel Wirtz zeigt uns den Verlauf seiner Alternativrock-Karriere

Auch im Anschluss an "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" dreht sich bei VOX alles um Musik. In der Doku-Reihe "Die Story" begibt Jeannine Michaelsen sich wieder anhand von Fotos und Erinnerungsstücken mit den Tauschkonzert-Künstlern auf eine Zeitreise durch das Privatleben und die Karriere der sieben Music-Acts.

- Anzeige -

In der sechsten Folge trifft Jeannine Michaelsen auf Daniel Wirtz. "Als ich zum ersten Mal die Songs von Daniel gehört habe, zog er mich gleich in seinen Bann. Durch die direkte Ansprache in seinen Texten, die Zerbrechlichkeit, aber gleichzeitig Stärke und Kraft zum Ausdruck bringen, fühlte ich mich berührt. Ich denke, Daniel Wirtz bietet eine neue Facette deutschsprachiger Musik", findet Xavier Naidoo, der den Sänger zur zweiten Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" einlud.

Im Radio wird der am 19. Oktober 1975 in Heinsberg geborene und jetzt in Frankfurt am Main ansässige Alternative-Rock-Künstler kaum gespielt, denn seine Musik sei "nicht leicht genug". Doch trotz inhaltlich schwerer Rock-Kost füllt Daniel Wirtz deutschlandweit die angesagten Clubs.

Bereits mit 15 Jahren gründete Daniel Wirtz seine erste Band. Als Kopf von Sub7even erlangte er schließlich ab 1999 erste größere Bekanntheit. Es erschienen mit "Sub7even" "Free Your Mind", und "LoveChainsNRockets" insgesamt drei Alben der Rockband, ehe sich der Sänger und Songwriter ab 2007 seinem Solo-Projekt "WIRTZ" widmete.

Bislang veröffentlichte er vier Studio-Alben, auf denen er nun komplett auf Deutsch singt. Sein Debüt feierte er dabei 2008 mit der Single "Ne Weile Her" und dem Album "11 Zeugen". Im gleichen Jahr holte er Silber beim Live Entertainment Award LEA in der Publikumskategorie "Bester Club Künstler des Jahres". Nur ein Jahr später folgte das Album "Erding", aus dem auch die Single-Auskopplung "L.M.A.A." hervorgeht.

Mit "Akustik Voodoo" schoss er 2011 von Null auf Platz 5 der deutschen Album-Charts. Dabei betreibt der Draufgänger, der in seiner Freizeit auf schnelle Motorrad- und Snowboard-Fahrten steht, bis heute mit seinem Label WIRTZMUSIK alles von Vermarktung bis zum Merchandising in Eigenregie. Auch auf Festivals wie "Rock am Ring", "Open Flair" oder "Rock im Park" ist WIRTZ immer wieder ein gerngesehener Künstler.

2014 folgte das vierte Album "WIRTZ - Unplugged" mit anschließender Deutschland-Tour, bei der er die großen deutschen Clubs bis auf den letzten Platz füllen konnte. Im Januar 2015 erschien nach "Live in Frankfurt" (2010) bereits die zweite Live-DVD "WIRTZ - Unplugged im Gibson Club". Ab September 2015 ist er auf großer "Auf die Plätze, fertig, los"-Tour.

Mit seiner Sprachwucht und der bemerkenswerten Bühnenpräsenz ist Daniel Wirtz aktuell als einer der sieben Musik-Acts der zweiten Staffel bei "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" zu sehen.

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song