20.12. I DIENSTAG I 20:15

Sing meinen Song 2016: Das große Duett-Finale der dritten Staffel

Die "Sing meinen Song"-Stars gemeinsam auf der Bühne

In der achten Folge von "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" bittet Xavier Naidoo am Dienstag, den 31. Mai 2016 ein letztes Mal Nena, Wolfgang Niedecken, Annett Louisan, Samy Deluxe, Seven sowie Alec Völkel und Sascha Vollmer von The BossHoss zu sich aufs Sofa in Südafrika. Dabei stehen die Stars gemeinsam auf der Bühne und singen einige Staffel-Highlights in Duetten, bevor sie zum Abschluss ihren gemeinsamen Song "Kommst du mit nach Afrika" präsentieren.

- Anzeige -
Die "Sing meinen Song"-Stars 2016
Im großen Finale von "Sing meinen Song" 2016 präsentieren die Stars ihre Staffel-Highlights in Duetten. © Duette, VOX / Markus Hertrich

"Diese Staffel hat extrem viele musikalische Highlights geboten. Und seit Jahren wünsche ich mir, dass wir auch mal zusammen in Südafrika einen Song machen", so der Gastgeber des Tauschkonzerts. Und sein Wunsch soll dieses Mal endlich erfüllt werden, wie Nena verrät: "Ich bin komplett in 'Sing meinen Song' eingetaucht. Es ist ein wunderschöner Ort mit friedlichen Menschen, einfach perfekt, um Musik zu machen. Deshalb haben wir auch gleich in der ersten Nacht gejammt und bis in die frühen Morgenstunden 'Kommst du mit nach Afrika' geschrieben!" An ihrem letzten gemeinsamen Abend wollen die Künstler nicht nur die Weltpremiere ihres Songs feiern, sondern sich auch gemeinsam die Highlights der letzten Wochen anschauen und Duette der getauschten Songs präsentieren. Alec Völkel ist sich sicher: "Das wird heute Abend richtig fett!" Und auch Samy Deluxe ist begeistert: "Diese Erfahrung bereichert mich musikalisch und menschlich ungemein. Ich würde sagen: 'Sing meinen Song' ist DER Shit!"

Duette im großen Finale von "Sing meinen Song" 2016

Zunächst blickt die Tauschkonzert-Runde zurück auf den Abend von "The BossHoss". Neben dem leicht provokanten Rap von Samy Deluxe in "Shake & Shout" gehörte auch "My Personal Song" von Wolfgang Niedecken zu den vielen Highlights. "Es hat riesen Spaß gemacht, den Song auf Kölsch zu erzählen. Ich stehe gerade vor der nächsten Tour und würde am liebsten alle Songs mit ins Programm einbauen", so der BAP-Frontmann. Im Duett performen Alec Völkel und Sascha Vollmer auf der "Sing meinen Song"-Bühne dann mit Annett Louisan ihre Version von "Close". "Wir haben den Titel seit Jahren nicht mehr live gespielt und ihn hier durch Annett neu entdeckt", wie Sascha Vollmer erklärt.

"Es hat mir Spaß gemacht, euch ein paar Geschichten aus meinem Leben zu erzählen", leitet Nena den Rückblick auf ihren "Sing meinen Song"-Abend ein. Und nicht nur die Erinnerungen an "99 Luftballons" und "Wunder gescheh'n" gingen den anderen Künstlern unter die Haut - auch ihre neuen Interpretationen von Seven und Xavier Naidoo. Nenas erstes Duett des achten "Sing meinen Song"-Abends rockt sie dann aber mit Samy Deluxe: "Der Song 'Berufsjugendlich' ist zusammen mit Samy entstanden - den jetzt mit ihm hier zu performen ist perfekt", so Nena.

"Es war mir eine Ehre, 'Was wir alleine nicht schaffen' machen zu dürfen. Das ist ein echter Mut-mach-Song", lobt Wolfgang Niedecken beim Rückblick auf Xavier Naidoos Abend. Und der Duett-Partner des Gastgebers wird heute auch der Kölsch-Rocker sein: "Für mich ist 'Songs sinn Dräume' zum Motto der Show geworden. Aber ich hatte da am BAP-Abend einen kleinen Patzer drin, deshalb würde ich gerne noch einmal mit dir zusammen zur Tat schreiten." Ob sie es dann zusammen schaffen?

"An meinem Abend ging es mir so als würde ich in einem ganz weichen Federbett liegen. Es war richtig gemütlich", erinnert sich "Sing meinen Song"-Star Wolfgang Niedecken: "'Verdamp lang her' kommt zum Beispiel sonst oft etwas Fankurven-mäßig daher: Bei Annett war der Song plötzlich ganz zärtlich und sanft." Und beim Rückblick auf "Kristallnacht" von Samy Deluxe bekommt Alec Völkel gleich wieder eine Gänsehaut: "Das war eine fette Ansage!" Zum Abschluss will sich der BAP-Frontmann jetzt noch einen kleinen Traum erfüllen: Er singt erstmals im Duett mit Nena. Nicht nur Seven ist von ihrer gemeinsamen Version von "Do kanns zaubre" begeistert: "Da sitzen wir hier auf dem Sofa und hören diese beiden Legenden das erste Mal zusammen singen, krass!"

Bevor die Künstler der dritten "Sing meinen Song"-Staffel auf den Abend von Annett Louisan zurückblicken, schnappt sich Samy Deluxe seine Loop-Station, um mit allen spontan zu jammen: Xavier Naidoo beatboxt, Sascha Vollmer greift zur Gitarre und Wolfgang Niedecken zur Mundharmonika - und schließlich steigen auch alle anderen mit ein. Der Rapper steht dann auch gleich für das eigentliche Duett gemeinsam mit der deutschen Chanson-Sängerin auf der Bühne: "Ich stehe sehr auf seine Version von 'Stell dir vor, dass unten oben ist'. Das hat mich richtig geflasht", ist Annett Louisan begeistert. Und bei dem gemeinsamen Auftritt zeigt sie sich von einer ganz neuen Seite.

"Wer ist dieser 'Sven' aus der Schweiz?", fragte sich Alec Völkel, wie er jetzt gesteht, noch vor "Sing meinen Song". Mittlerweile hat der Schweizer Shootingstar Seven eindrucksvoll gezeigt, was er drauf hat - und wie er wirklich heißt. Am Seven-Abend machten die beiden Cowboy-Rocker "Wake Up" zu ihrem ganz eigenen Song, während Xavier Naidoo "Go Slow" auswählte. Und mit seiner Version des Songs stehen der Gastgeber und der Funksänger nach ihrer ersten Begegnung bei einem Söhne-Mannheims-Konzert in Luzern jetzt wieder gemeinsam auf einer Bühne. "Ich werde wahrscheinlich erst Zuhause irgendwann vor dem Fernseher schnallen, dass ich hier mit Xavier Naidoo meinen Song gesungen habe", gesteht Seven aufgeregt.

Ob Xavier Naidoos Version von "Weck mich auf" oder Nenas sensationeller Rap von "Fantasie" – auch der Abend von Samy Deluxe bot unvergessliche Highlights. Zum Abschluss trifft beim Duett nun Rap auf Cowboy-Rock - denn gemeinsam mit "The BossHoss" interpretiert Samy Deluxe "Superheld" bei "Sing meinen Song" neu. "Wir sind musikalisch eigentlich so weit auseinander - umso schöner ist es, dass wir zusammen auf der Bühne stehen und so etwas Großartiges hinbekommen", schwärmt Sascha Vollmer.

Und dann geht auch endlich Xavier Naidoos großer Wunsch bei seinem letzten Tauschkonzert in Erfüllung: Die "Sing meinen Song"-Allstars der dritten Staffel haben erstmals während der Dreharbeiten einen Song geschrieben. "Sascha hat angefangen ein bisschen auf dem Piano zu spielen und Nena ist dann eingestiegen. Sie hat ein paar Zeilen rausgehauen, da wurde dann gleich der Refrain draus", so Alec Völkel. Und plötzlich standen alle Künstler am Klavier und ließen ihre Ideen mit einfließen. Jetzt feiert 'Kommst du mit nach Afrika' seine Weltpremiere.

Wie die anderen Music-Acts am letzten Abend über ihre Teilnahme an der Musik-Event-Reihe denken und welche Duette performt werden, zeigt VOX am 31. Mai 2016 um 20:15 Uhr in der achten Folge von "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert".

Diese Songs gibt es am 31. Mai beim Duett-Tauschkonzert zu hören:

"The Boss Hoss" & Annett Louisan – "Close"

Nena & Samy Deluxe – "Berufsjugendlich"

Wolfgang Niedecken & Xavier Naidoo – "Songs sinn Dräume"

Wolfgang Niedecken & Nena – "Do kanns zaubre"

Annett Louisan & Samy Deluxe – "Stell dir vor, dass unten oben ist"

Seven & Xavier Naidoo – "Go Slow"

Samy Deluxe & "The BossHoss" – "Superheld"

"Sing meinen Song"-Allstars – "Komm' mit nach Afrika"

Im Anschluss an die achte Folge von "Sing meinen Song" 2016 lädt VOX um 22:20 Uhr zum Blind Date ins Wirtz-Haus. In "One Night Song" trifft Alternative-Rocker auf Volks-Rock'n'Roller - denn Daniel Wirtz und Andreas Gabalier verbringen in der Pilotfolge der neuen Musik-Doku eine musikalische Nacht miteinander. Ihr Ziel: Gemeinsam wollen sie einen Song vollkommen neu interpretieren und diesen am nächsten Morgen bei einem ungewöhnlichen Konzert erstmals vor Fans präsentieren.

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song