20.12. I DIENSTAG I 20:15

Sing meinen Song 2016: Nena begeistert mit "Do kanns zaubre" von BAP

Nena hat sich den beliebtesten BAP-Song überhaupt ausgesucht

Nena hat sich in der fünften Folge von "Sing meinen Song" 2016 an den beliebtesten BAP-Song herangetraut: "Do kanns zaubre". Am Abend von Wolfgang Niedecken entschließt sich die Künstlerin, den Hit nicht in seiner ursprünglichen Form "Do kanns zaubre", also auf Kölsch, zu singen. Mit ihrer einfühlsamen und ins Hochdeutsche übersetzten Version rührt Nena dennoch die Herzen ihrer "Sing meinen Song"-Kollegen.

- Anzeige -
Sing meinen Song 2016: Nena berührt mit "Du kannst zaubern"
"Sing meinen Song"-Star Nena berührt mit "Du kannst zaubern". © Folge 5: Wolfgang Niedecken (Nie, VOX / Markus Hertrich

"'Do kanns zaubre' ist ein Liebeslied, das ich damals für die spätere Mutter meiner Söhne geschrieben habe", erinnert sich BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken vor Nenas Performance. "Ich war einfach hin und weg und habe an nichts anderes mehr gedacht!" Genau dieses Gefühl empfindet auch Nena, wenn sie das Lied hört. Ausgesucht hat sich die "Sing meinen Song"-Künstlerin die BAP-Ballade, "weil es eine Liebesgeschichte ist, die ich in der Form auch schon ähnlich erlebt habe und weil ich textmäßig das so schön finde, dass er da in so starken Bildern spricht."

Hat Wolfgang Niedecken Nenas zauberhaften Auftritt "nur geträumt"?

Dass nun ausgerechnet Nena seine Liebeserklärung an seine Frau singen wird, haut Wolfgang Niedecken aus den Socken. "Da falle ich jetzt schon um", kommentiert er noch vor dem Auftritt diese große Ehre. Nena selbst sieht ihrem Auftritt auch mit Freude entgegen. "Ich fühle diesen Song einfach", erklärt sie. "Ich werde diesen Song auf jeden Fall auch auf meinen Konzerten spielen, ich kann gar nicht mehr anders."

Dass ihr der Song wie auf den Leib geschnitten scheint, wird schnell klar, als Nena ihre Version von "Do kanns zaubre" singt. Statt wie sonst schon mal getrieben von der Musik vom Sofa aufzustehen, lauschen die "Sing meinen Song"-Stars ganz verzaubert, während Nena zu Gitarrenklängen singt. Nach dem Auftritt fühlt sich Wolfgang Niedecken wie aus einem Traum erwacht. "Ich glaube, ich habe das alles nur geträumt", lächelt er zufrieden. "Das war so schön!" Auch die anderen Künstler sind sehr gerührt von Nenas gefühlvoller Interpretation des Songs. "Nenas Version war unglaublich", findet Samy Deluxe. "Das war so ein guter Nena-Song." Und auch Xavier Naidoo findet, dass Künstlerin und Song miteinander verschmolzen sind. "Sehr gut gefühlt, sehr Nena-haft dargeboten. Ihre Stimme und ihre Sprache entführen einen immer wieder in ihre Welt."

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song