20.12. I DIENSTAG I 20:15

Sing meinen Song 2016: Nenas Rap zu "Fantasie" von Samy Deluxe flasht alle

Samy Deluxe kürt Nenas "Fantasie"- Rap zum "Song des Abends"

In der vierten Folge von "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" 2016 steht der Rapper Samy Deluxe im Fokus des musikalischen Abends. Nena liefert mit ihrer Version von "Fantasie" – einem der "krassesten Songs" von Samy Deluxe – nicht nur einen Wahnsinnsauftritt ab, sondern schreibt mit ihrem Debüt als Rapperin in den Augen des Songgebers Samy sogar TV-Geschichte. Am Ende bekommt Nena für ihre Rap-Performance ganz klar die Protea für den "Song des Abends".

- Anzeige -
Sing meinen Song 2016: Nena rappt Samy Deluxes Rap-Hit "Fantasie"
Nena rappt Samy Deluxes Rap-Hit "Fantasie"

Beim "Sing meinen Song"-Abend von Samy Deluxe Tauschkonzert betreten Wolfgang Niedecken, Nena, Seven, "The BossHoss", Annett Louisan und Xavier Naidoo absolutes Neuland – denn einen Rapper gab es bisher noch nie bei "Sing meinen Song". Besonders gespannt ist Songgeber Samy Deluxe auf den Song "Fantasie", denn er hat nicht damit gerechnet, dass sich jemand an einen seiner schnellsten Rap-Songs herantraut. Doch Nena wagt sich an diese großer Herausforderung. "Fantasie" ist der Lieblingssong der 56-Jährigen und um ihn fehlerfrei zu performen, hat Nena sich monatelang vorbereitet. "Mir gefällt jedes Wort in dem Song", schwärmt Nena über die Songwriter-Qualitäten von Samy Deluxe. Unterstützung bei dem "Monstersong" erhält sie nicht nur durch die "Sing meinen Song"-Backgroundsängerinnen, sondern auch von ihrer Tochter Larissa.

Als die ersten fetten Beats ertönen, hält es die anderen "Sing meinen Song"-Stars nicht länger auf den Plätzen. In freudiger Vorahnung lauschen sie den ersten Klängen und als Nena plötzlich zu rappen anfängt, gibt es kein Halten mehr. Bei den letzten Tönen geht Nena zu Samy herüber, der vor ihr in tiefer Verneigung und Ehrerbietung auf die Knie fällt. Auch die anderen Stars sind hin und weg von Nenas Debüt als Rapperin. "Ich mache heute nichts mehr", verkündet "Sing meinen Song"-Gastgeber Xavier Naidoo lachend. Für BossHoss-Cowboy Alec Völkel ist es die "fetteste Nummer, die jemals gemacht wurde." Songgeber Samy Deluxe geht sogar noch einen Schritt weiter: "Es ist TV-Geschichte. So etwas hat es noch nie gegeben! Die krasseste Rap-Performance, die jemals von einer Frau im deutschen Fernsehen abgeliefert wurde." Seven schlägt Nena sogar vor, direkt den ganzen Topf Proteas mitzunehmen. Am Ende des vierten "Sing meinen Song"-Abends steht für Samy Deluxe fest, dass Nena mit ihrem Wahnsinns-Rap zu "Fantasie" eindeutig den "Song des Abends" abgeliefert hat.

Country, Reggae und ein Urschrei am vierten Abend von "Sing meinen Song" 2016

Mit einer locker-flockigen Countryversion von Samys Hit "Superheld" eröffnen "The BossHoss" den Samy-Deluxe-Abend und sorgen von der ersten Sekunde an für gute Stimmung. "Wow, eine krasse Darbietung und eine krasse Überraschung", freut sich Samy Deluxe über diese vollkommen andere Version seines Liedes.

Weiter geht's mit dem Schweizer Musiker Seven und "Hab gehört". Seven hat das Lied komplett umgekrempelt und präsentiert den übrigen "Sing meinen Song"-Stars eine "tief verhangene Soulnummer". "Jetzt weiß ich, wie der Song in einer Kopfstimme klingt", freut sich Samy Deluxe nach Sevens Auftritt. "Die Version, die er daraus gemacht hat, war einfach schön. Der Junge singt einfach so gut, seine Stimme ist echt ein krasses Instrument", lobt der Songgeber weiter.

Dann steht Samy Deluxe selbst auf der "Sing meinen Song"-Bühne und präsentiert seinen neuen Song "Haus am Mehr" für den Nena auch ein Sample eingesungen hat. Die Sängerin ist selbst ganz gespannt, da sie das Endprodukt noch nicht gehört hat. Gewohnt lässig und cool rappt Samy seine Zeilen und bringt die anderen Stars zum rhythmischen Mitgrooven.

Als nächster Künstler ist "Sing meinen Song"-Urgestein Xavier Naidoo an der Reihe, der sich Samy Deluxes größten kommerziellen Hit "Weck mich auf" ausgesucht hat. Dabei hat er sich etwas ganz Besonderes ausgedacht: An einem Rednerpult performt der Gastgeber den gesellschaftskritischen Song zuerst a capella. Erst gegen Ende des Liedes steigt die Band mit ein und untermalt Xaviers Stimme mit einschlägigen Beats. Die anderen "Sing meinen Song"-Stars sind von der reduzierten, aber kraftvollen Performance von Xavier Naidoo völlig gebannt. "Ich bin so froh, dass ich hier sein kann und das erleben darf", schwärmt Nena.

Weiter geht es mit Annett Louisan, die sich selbst für "keine gute Rapperin" hält. Sie singt den Song "Herz gebrochen" lieber mit ihrer gewohnt elfengleichen, zerbrechlichen Art, ehe sie zum großen Finale des Titels richtig laut wird. "Eine Befreiung! Was passiert hier heute Abend? Das war ein Urschrei in die Welt hinaus", ist Nena nach Annetts Auftritt begeistert. Für BossHoss-Rocker Sascha Vollmer ist Anett eine "ganz besondere Persönlichkeit". Songgeber Samy Deluxe fühlt sich nach Annett Louisans Version seines Songs sogar zu einem neuen Album inspiriert.

Als letzter Künstler des vierten Abends betritt Wolfgang Niedecken die "Sing meinen Song"-Bühne und performt den Samy Deluxe-Hit "Bis die Sonne rauskommt". Für den BAP-Frontmann ist es eine echte Weltpremiere, denn er singt zum ersten Mal "rheinisches Hochdeutsch in der Öffentlichkeit". Mit ein bisschen Reggae-Flair zaubert er den anderen Stars ein Lächeln ins Gesicht – und wird dafür gebührend gefeiert. "Es war der Wahnsinn", so Xavier Naidoo hin und weg. Samy Deluxe findet, dass Wolfgang Niedecken bei seiner Premiere auf Hochdeutsch "zwanzig Jahre jünger" geklungen habe.

Am Ende seines "Sing meinen Song"-Abends lobt Samy Deluxe alle Versionen seiner Musiker-Kollegen: "Es war einer der besten musikalischen Abende, die ich je habe. Ich habe viele von meinen Songs noch mal neu lieben gelernt!" Am meisten beeindruckt hat ihn aber eindeutig Nenas Rap "Fantasie". Mit den Worten "Nena, du bist die Allerkrasseste!" überreicht Samy Deluxe ihr die Protea für den "Song des Abends".

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song