20.12. I DIENSTAG I 20:15

Sing meinen Song 2016: Samy Deluxe interpretiert Xavier Naidoos "Alles kann besser werden"

Samy liefert mit "Bobtimismus" den "Song des Abends"

Die siebte Folge von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" 2016 steht ganz im Zeichen des Gastgebers Xavier Naidoo. Seine Songs und die der "Söhne Mannheims" werden von Annett Louisan, Nena, "The BossHoss", Samy Deluxe, Seven und Wolfgang Niedecken neu interpretiert. Rapper Samy Deluxe schlüpft an diesem besonderen Abend nicht nur in die Rolle des Gastgebers, sondern begeistert die "Sing meinen Song"-Stars auch mit seiner Version des Hits "Alles kann besser werden". Xavier Naidoo ist von Samys lässiger Version sogar so begeistert, dass er seine Neuinterpretation zum "Song des Abends" kürt.

- Anzeige -
Sing meinen Song 2016: Samy Deluxe mit seiner Version von "Alles kann besser werden"
Samy Deluxe mit seiner Version von "Alles kann besser werden" © Folge 7: Xavier Naidoo, VOX / Markus Hertrich

"Sing meinen Song"-Star Samy Deluxe eröffnet den Abend mit "Alles kann besser werden" und interpretiert Xaviers "Optimisten-Hymne" von 2009 ganz neu. Um dem Song eine völlig andere Richtung zu geben, hat Samy den Beat von einem seiner eigenen Lieder benutzt. Dass der selbst ernannte "Pessimist mit Augenzwinkern" dabei textlich nicht komplett mit Xavier übereinstimmt, löst er gewohnt pragmatisch: "Ich hab da noch eine Strophe dazu getextet, in der ich hinterfrage, ob wirklich alles besser werden kann." So bekommt der Song die gewisse Samy-Note – und das kommt gut bei den anderen "Sing meinen Song"-Künstlern an.

Samys Auftritt überrascht wirklich alle. "Schon Bob Marley sang 'Everything is gonna be alright'. Aber 'Bobtimismus' allein hat die Welt nie geheilt", so eine neu getextete Zeile von Samy Deluxe. Der Rapper macht sich Xaviers Song auf ganz charmante Art und Weise zu Eigen und erfindet nebenbei mit "Bobtimismus" auch gleich noch ein neues Wort. Auf dem Sofa hält es bei dieser Version keinen mehr und Samy animiert am Ende noch mal alle zum Mitsingen.

Xavier Naidoo ist voll dabei und mehr als zufrieden: "Das ist ja das, was ich immer wollte, dass die Leute mal richtig seine Gesangsstimme hören. Und das war sie." Die anderen "Sing meinen Song"-Stars hat Samy Deluxe mit seiner Version von "Alles kann besser werden" ebenfalls geflasht. "Er kann zaubern. Der legt seinen Zauberstab da drauf und dann macht er das eben, wie Samy das so macht", schwärmt Annett Louisan. Auch die Cowboys von "The BossHoss" sind immer wieder aufs Neue begeistert von der Kreativität des Rappers und Alec Völkel hat in Samys "Bobtimismus" sein neues Lieblingswort gefunden. Am Ende des Abends belohnt Songgeber Xavier Naidoo Samys mitreißende Neuinterpretation von "Alles kann besser werden" mit der Protea für den "Song des Abends".

Goldkehlchen, Angstnummern und eine große Ehre am siebten "Sing meinen Song"-Abend

Nachdem Samy den siebten "Sing meinen Song"-Abend mit einem echten Kracher eröffnet hat, hält Nena die gute Laune mit ihrer rockigen Version von "Freisein" weiterhin aufrecht. Wie ein Wirbelwind fegt die Pop-Ikone über die Bühne und lässt ihren Gefühlen freien Lauf. Auch die anderen "Sing meinen Song"-Stars hält es nicht lange auf der Couch und alle rocken zu Nenas Neuinterpretation. Songgeber Xavier Naidoo ist von der Performance begeistert: "Nenas Version war sehr punkig und sehr … Nena einfach! Sehr, sehr Nena mit ein paar Raffinessen noch drin."

Als dritter "Sing meinen Song"-Künstler ist Seven an der Reihe. Er hat sich für den Song "Das hat die Welt noch nicht gesehen" entschieden und überrascht Xavier Naidoo mit einer ausgefeilten und sehr anspruchsvollen Version des Hits. "Da waren ja zehn Akkorde oder Harmonien mehr drin", so Xavier völlig geflasht. Dem Schweizer Soulsänger selbst ist "ein Riesenstein vom Herzen gefallen", da er seinen selbsternannten "Endgegner" Xavier mit seiner Performance zufriedenstellen konnte.

Am großen Xavier Naidoo-Abend bei "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" 2016 darf natürlich auch der neueste Hit des Songgebers nicht fehlen. Der ernsthafte Inhalt von "Das lass ich nicht zu" und Xaviers unvergleichliche Stimme sorgen bei den anderen "Sing meinen Song"-Stars für Gänsehaut. "Ein krasses Ding! Einen Song über häusliche Gewalt zu schreiben. Als Soulsänger ist eigentlich total gewagt. Aber die Art, wie er es vorgetragen hat und die Band es gespielt hat, war mal wieder – wow", so Rapper Samy Deluxe begeistert.

Als Nächstes singt Chansons-Königin Annett Louisan "Ich wär gar nichts ohne dich" und zieht ihre Musikerkollegen mit ihrer elfenhaften Stimme und ihrer charmanten Art erneut in den Bann. Die sanfte Version des Liedes ruft bei allen "Sing meinen Song"-Stars ein einstimmiges "Wow" hervor und "The BossHoss"-Mitglied Sascha Vollmer bringt es auf den Punkt: "Sie hat echt ein Goldkehlchen – und unglaublich viel Gefühl und Ausdruck." Auch Songgeber Xavier Naidoo macht der zarten Sängerin ein großes Kompliment: "Als hätte man es für dich geschrieben. Wahnsinn!"

Im Anschluss sorgen "The BossHoss" mit ihrer schwungvollen Version von "Schau nicht mehr zurück" für wippende Füße und gute Laune. Mit ihrer selbst kreierten Musikrichtung "CRap" machen sie Songgeber Xavier Naidoo absolut glücklich. "'Crap' heißt ja Mist und das war ganz sicher kein 'Crap'! Hammer!" Auch "Sing meinen Song"-Star Wolfgang Niedecken ist begeistert von den Rock-Cowboys: "BossHoss sind immer wieder verblüffend und auch charmant. Ich sehe ihnen auch so gerne zu, während sie diese Dinger performen."

Zu guter Letzt betritt BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken die "Sing meinen Song"-Bühne und performt den Song "Was wir alleine nicht schaffen" auf Kölsch. Mit seiner gewohnt lässigen Art und seiner dunklen Stimme begeistert er die anderen Künstler auf ganzer Linie. "Das ist ein ganz großer deutscher Künstler und wir können alle froh sein, dass wir ihn haben", so Annett Louisan. Besonders Xavier Naidoo ist froh, dass Wolfgang Teil von "Sing meinen Song" 2016 ist und übergibt ihm – neben Samy Deluxe – eine zweite Protea: "Das war der Ritterschlag." Wolfgang ist sichtlich gerührt von Xaviers netter Geste und weiß seine Aufmerksamkeit zu schätzen. "Das ist schon schön sie von Xavier zu bekommen", so der BAP-Frontmann.

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song