20.12. I DIENSTAG I 20:15

Sing meinen Song 2016: Seven flasht mit "Das hat die Welt noch nicht gesehen

Seven begeistert Xavier Naidoo mit "Söhne Mannheims"-Hit

Am siebten Abend von "Sing meinen Song" 2016 dreht sich alles um Gastgeber Xavier Naidoo und seine Songs. Nachdem Rapper Samy Deluxe und Pop-Ikone Nena die Bühne mit ihren Neuinterpretationen bereits zum Beben gebracht haben, ist Soul-Sänger Seven an der Reihe. Der Schweizer hat sich den "Söhne Mannheims"-Hit "Das hat die Welt noch nicht gesehen" ausgesucht und vor seinem Auftritt ziemliches Muffensausen: "Bei einem Xavier-Ding bin ich natürlich doppelt nervös." Doch am Ende ist die ganze Aufregung umsonst, denn Seven legt eine Performance hin, die Xavier Naidoo staunen lässt.

- Anzeige -
Sing meinen Song 2016: Seven singt "Das hat die Welt noch nicht gesehen"
Seven singt "Das hat die Welt noch nicht gesehen" © Folge 7: Xavier Naidoo, VOX / Markus Hertrich

Vor seinem Auftritt erklärt Seven, dass er erst über die "Söhne Mannheims" zu "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" gekommen ist und dass er den Song "Das hat die Welt noch nicht gesehen" einfach "total gerne" mag. Als er sich den Song für das Tauschkonzert ausgesucht hat, war ihm allerdings noch nicht bewusst, wie anspruchsvoll das Lied tatsächlich ist. Schließlich wird der Song im Original von "ganz vielen verschiedenen Stimmen" gesungen und nun muss Seven den Hit auf der "Sing meinen Song"-Bühne ganz alleine rocken. Obwohl der Schweizer sich sehr auf seinen Auftritt freut, schwingt eine Extraportion Aufregung mit: "Ich bin schon sehr nervös. Bei einem Xavier-Ding bin ich natürlich doppelt nervös. Ich musste ein bisschen kürzen, habe aber nicht viel verändert, weil es schon sehr nahe bei mir ist."

Riesenlob für Seven von seinem "Endgegner" Xavier Naidoo

Als "Sing meinen Song"-Star Seven auf dem Barhocker Platz nimmt und die ersten Töne seiner Version erklingen, merken die anderen Künstler sofort, dass der Song hundertprozentig zu Seven passt. Mit viel Gefühl und seiner warmen Stimme haucht er dem Titel "Das hat die Welt noch nicht gesehen" jede Menge Soul und umso mehr Emotionen ein. Als es schließlich an den Refrain geht, gibt Seven richtig Vollgas und macht einmal mehr deutlich, was für ein Gesangstalent er ist. Da bekommt selbst Gastgeber und Stimmwunder Xavier Naidoo nur ein simples "Wow" über die Lippen. Mit geschlossenen Augen performt Seven den Song und präsentiert seine ganz eigene Version, die bei den "Sing meinen Song"-Stars voll ins Schwarze trifft.

Nachdem der letzte Ton verklungen ist, herrscht für einen Augenblick Stille, bis "Sing meinen Song"-Gastgeber Xavier Naidoo vom Sofa aufspringt und Seven seinen Respekt für die anspruchsvolle Neuinterpretation ausspricht. "Da waren ja zehn Akkorde oder Harmonien mehr drin", so Xavier völlig geflasht. Auch Seven ist mit seiner Performance zufrieden: "Mir ist ein Riesenstein vom Herzen gefallen, weil ich sehr nervös war. Wie das Spiel so will, habe ich mit meinen zwei 'Endgegnern' die ganze Staffel eingepackt. Ich durfte mit den '99 Luftballons' anfangen und mit Xavier aufhören – deswegen konnte ich die Nervosität die ganze Zeit über eigentlich nie richtig ablegen."

Auch BossHoss-Cowboy Alec Völkel ist von Sevens Auftritt mehr als begeistert: "Das war 'ne Punktlandung! Ich fand, dass er die Nummer perfekt auf sich drauf gelegt hat." Abschließend hat Songgeber Xavier Naidoo nur eines zu sagen: "Wenn ich mir das zur Aufgabe machen würde, das so zu singen wie er, dann würde ich einfach scheitern."

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song