20.12. I DIENSTAG I 20:15

Sing meinen Song 2016: Sticheleien beim großen "The BossHoss"-Abend?

Mit der Interpretation von Samy Deluxe sind "The BossHoss" nicht ganz so glücklich

Bei der dritten Folge von "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" dreht sich alles um die Songs von "The BossHoss" Alec Völkel und Sascha Vollmer. Die anderen Stars um Xavier Naidoo und Nena präsentieren die Songs der Cowboys auf ihre ganz eigene Art und Weise. Doch mit der Neuinterpretation eines ihrer Kollegen sind "The BossHoss" nicht ganz so glücklich.

- Anzeige -
"The BossHoss" Sascha Vollmer und Alec Völkel
Beim dritten Tauschkonzert stehen die Songs von "The BossHoss" im Fokus. © Folge 3: BossHoss, VOX / Markus Hertrich

Alec Völkel und Sascha Vollmer sind die Frontmänner der Countryrock-Band "The BossHoss". Beim dritten Tauschkonzert von "Sing meinen Song" werden ihre Lieder von Xavier Naidoo, Nena, Sammy Deluxe, Annett Louisan, Seven und Wolfgang Niedecken neu interpretiert. Doch eine neue Version kommt bei den Cowboys weniger gut an. "Das fand ich nicht so geil", gibt Alec zu und spielt dabei auf Samy Deluxe und seine Textänderung im Song "Shake & Shout" an. Der hat sich nämlich einen kleinen Spaß erlaubt und aus der Nummer glatt einen Gangster-Rap gemacht. "Ist Scooter euer Ghostwriter?", fragt Samy Deluxe in seinem Rap – und eckt damit bei "The BossHoss" dann doch etwas an.

Doch kleine Sticheleien sind die Jungs gewohnt, denn die Power-Männer sind seit über zehn Jahren im Musikgeschäft. Über 2.000 Konzerte haben sie bislang gespielt, doch der Weg bis zum Erfolg war hart. "Die ersten Jahre heulst du natürlich richtig, da spielst du wirklich an jeder Steckdose irgendwie. Der Weg ist aber auch geil, weil du nicht so bekannt bist", gibt Sascha zu. "Da sind wir auch echt stolz drauf, dass wir die Hundenummer durchhaben. Wir haben Backstage auf dem Boden gepennt. Wir wurden um die Zeche geprellt", erinnert sich Sascha.

Sascha Vollmer: "Es ist wie eine alte Ehe"

Mittlerweile sind "The BossHoss" auf dem deutschen Musik-Olymp angekommen. Und über all die Jahre ist eines immer konstant geblieben: die große Freundschaft zwischen Sascha und Alec. "Manche sagen uns nach, es sei wie eine alte Ehe. Wir sehen uns in der Tat mehr als wir unsere Familien sehen", erklärt Sascha im Interview. Gar nicht so einfach, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Alec ist gerade erst Papa geworden, und auch Sascha hat zwei Kinder.

In der Doku "The BossHoss-Story", die im Anschluss an das dritte Tauschkonzert um 22:00 Uhr bei VOX läuft, sprechen auch die Eltern von Sascha sehr offen über ihren Sohn: "Sascha ist eigentlich ein ruhiger Mensch. Wenn ich ihn auf der Bühne sehe, ist er total anders. Da denke ich oft, dass das zwei Menschen sind."

Zuvor gibt es natürlich das Tauschkonzert zu sehen – ab 20:15 Uhr sehen Sie die Hits von "The BossHoss" neu interpretiert bei "Sing meinen Song" – natürlich bei VOX.

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song