Demnächst wieder im Programm

Sing meinen Song

 

Sing meinen Song 2016: Weihnachtsengel Annett Louisan verzaubert mit "Jingle Bells"

Neben modernen Liedern dürfen bei "Sing meinen Song – Das Weihnachtskonzert" 2016 natürlich die Klassiker nicht fehlen. Das finden auch Alec Völkel und Sascha Vollmer von "The BossHoss" und wünschen sich von Annett Louisan den Evergreen "Jingle Bells". Und was könnte Schöner sein, als das Läuten von Weihnachtsglocken und dazu Annetts glockenklare Stimme.

Annett Louisan gesteht: "Ich kannte den Text gar nicht"

Bei "Sing meinen Song - Das Weihnachtskonzert" 2016 kommt mit Annett Louisans "Jingle Bells" Weihnachtsstimmung auf.
Mit Annett Louisans "Jingle Bells" kommt Weihnachtsstimmung auf

Als "Sing meinen Song"-Gastgeber Xavier Naidoo die Rock-Cowboys von "The BossHoss" fragt, warum sie sich ausgerechnet "Jingle Bells" von Annett Louisan gewünscht haben, findet Alec Völkel sofort die passenden Worte: "Wir glauben einfach, wenn ein Engel es zu Weihnachten singt, dass es noch schöner klingt." Und auch Annett ist mit der Auswahl zufrieden, schließlich hat sie "keine Angst vor Klassikern". Außerdem konnte sie sich so zum ersten Mal richtig auf den Text konzentrieren, wie sie den anderen "Sing meinen Song"-Stars gesteht: "Ich habe mich auch zum ersten Mal mit dem wirklichen Text befasst. Ich kannte den gar nicht." Alec ist sich sicher, dass Annett ihnen eine zauberhafte Neuinterpretation des Weihnachtsklassikers präsentieren wird. "Wer Annett kennt weiß, dass sie das mit Sicherheit ganz besonders darbieten wird. Ich freue mich da sehr drauf."

Alec Völkel: "Ein Engel hat gesungen"

Mit zarten Tönen und in klassischem Chanson-Stil haucht Annett Louisan die Zeilen von "Jingle Bells" ins Mikrofon. Mit ihrer glockenhellen Stimme schafft sie es schon nach kürzester Zeit, die "Sing meinen Song"-Künstler zu verzaubern. Bei der himmlischen Performance weht wirklich ein Hauch von Besinnlichkeit durch die Weihnachtshütte im österreichischen Ellmau. Daran ändert auch Annetts kleiner Textpatzer nichts, den sie professionell überspielt. Als sich das Lied langsam dem Ende neigt, klettert Annett Louisan ohne Vorwarnung auf den gedeckten Tisch und beendet den Song mit einem kräftigen "Befreiungsschrei", wie Alec Völkel ihn liebevoll nennt. BossHoss-Cowboy Sascha Vollmer ist von Annetts Neuinterpretation begeistert: "Sie hat es fantastisch gemacht, wir haben nichts anderes erwartet." Und auch Kumpel Alec findet nur lobende Worte: "Ein Engel hat gesungen."

Annett Louisan herzberührend mit "River" von Joni Mitchell

Um noch ein bisschen mehr Besinnlichkeit in die Weihnachtshütte zu zaubern, hat Annett Louisan sich "River" von Joni Mitchell ausgesucht. "Ich finde, es ist eines der schönsten Weihnachtslieder überhaupt. Es ist ein trauriges Weihnachtslied, aber die Seite gibt es an Weihnachten eben auch", erklärt Annett vor ihrer Performance. Mit ihrer zarten Stimme und ganz viel Gefühl singt sie den melancholischen Song. Bei so vielen Emotionen schließt sogar Rapper Samy Deluxe genüsslich die Augen und lauscht Annetts Stimme. Die hohen Töne treffen direkt ins Herz. "Oh, wie schön du singst", lobt BossHoss-Sänger Alec Völkel. Und auch Samy Deluxe ist noch völlig verzaubert: "Annett hat mir auf jeden Fall mal wieder die Gänsehaut nahe gebracht."

Gentleman spricht über seinen emotionalsten Moment

Exklusives Interview

Gentleman spricht über seinen emotionalsten Moment