20.12. I DIENSTAG I 20:15

Sing meinen Song 2016: Wer interpretiert welchen Annett-Louisan-Song neu?

Annett Louisan: "Diese Sendung ist magisch."

Mit ihrer außergewöhnlichen, feenhaften Stimme nimmt sie in der deutschsprachigen Popmusik seit über zehn Jahren eine Ausnahmestellung ein: Annett Louisan. In der sechsten Folge von "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" 2016 werden ihre Hits vom souligen Gastgeber Xavier Naidoo, von Pop-Ikone Nena, den Cowboy-Rockern Sascha Vollmer und Alec Völkel von "The BossHoss", BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken, dem deutschen Erfolgs-Rapper Samy Deluxe sowie dem Schweizer Funk-Vertreter Seven in neuen Versionen präsentiert.

- Anzeige -
Der "Sing meinen Song"-Abend von Annett Louisan
In der 6. Folge von "Sing meinen Song" 2016 steht Annett Louisan mit ihren Balladen und Chansons im MIttelpunkt. © Annett Louisan, VOX / Markus Hertrich

"Diese Sendung ist magisch. Wir haben alle unterschätzt, wie intensiv 'Sing meinen Song' ist und wie nah wir uns kommen werden", erklärt Annett Louisan schon zu Beginn. Xavier Naidoo freut sich auf ihren Abend: "Annett ist eine Balladen-Sau!" Welcher Künstler sich an "Das Spiel" wagt und wer seinen Song auch für seine eigene Familie Zuhause singt, zeigt VOX am 17. Mai um 20:15 Uhr in der sechsten Folge "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert".

"Die Nummer hat mich emotional am meisten berührt. Ich hatte Gänsehaut als ich sie das erste Mal gehört habe", erklärt Wolfgang Niedecken seine Songauswahl von "Wenn man sich nicht mehr liebt". Darin geht es um Trennungen und wie man dem Partner sagt, dass es vorbei ist. Nicht die einzige traurige Ballade in Annett Louisans Repertoire. "Ich habe eine tiefe melancholische Seite in mir", so die Sängerin. "Hoffentlich bekomme ich den unfallfrei gesungen ohne einen Kloß im Hals zu kriegen ", hofft der BAP-Frontmann kurz vor seinem Aufritt. Wie wird der Kölsch-Rocker den Song interpretieren?

Mit "Das Spiel" wurde Annett Louisan in ganz Deutschland bekannt, jetzt wollen sich die Cowboy-Rocker Alec Völkel und Sascha Vollmer den Song der "Femme Fatale" zu eigen machen. "Ich liebe diesen Song noch immer! Es gibt ihn sogar auf der Playstation – aber da verliere ich immer", so Louisan. Mit ihrer rockigen Variante wollen die Jungs von "The BossHoss" jetzt nicht auf der Spielekonsole, sondern vor allem bei der Sängerin selbst richtig punkten. Ob ihnen das gelingt?

"Wenn ich heute auf die Bühne gehe, dann möchte ich Annett einen schönen Moment schenken", sagt Nena, die sich für "Läuft alles perfekt" entschieden und den Song außerdem etwas umgetextet hat. Er thematisiert eine oberflächlich gute Beziehung, in der aber nach vielen Jahren die Liebe fehlt. Nach dem Auftritt ist nicht nur Seven begeistert: "Nenas Nummer hat heute herausgestochen!". Beschenkt Annett Louisan Nena dafür mit der Protea für den Song des Abends?

Als nächstes geht es für Annett Louisan selbst auf die "Sing meinen Song"-Bühne. "Meine Kleine" heißt ihr neuer Song, in dem es um die Liebe zu den Eltern und darum, wie man als Kind unabhängig wird, geht. "Inspiriert haben mich die Briefe, die mir meine Mutter in den letzten Jahren geschrieben hat", erklärt sie. Und von der Performance ist Xavier Naidoo dann auch ganz gerührt: "Deine Mutter würde ich jetzt am liebsten auch direkt umarmen."

"Stell dir vor, dass unten oben ist" hat sich Samy Deluxe für das Tauschkonzert von Annett Louisan ausgesucht: "Ich hoffe, dass ich dem Song gerecht werde", erklärt er vor dem Auftritt. Damit das gelingt, hat er sich gleich zwei Mikrofone mit auf die Bühne genommen. Denn mit einem Stimmverzerrer hat sich der Rapper eine effektvolle Überraschung ausgedacht. "Geile Scheiße! Ich habe sofort Bock gehabt, dass auch so zu machen", jubelt Annett Louisan nach der Performance. Ist das vielleicht der Song des Abends?

Fasziniert von der Liedzeile "Wie spät ist irgendwann" hat sich Seven für den Song "Du fehlst mir so" entschieden. "Ich singe das für meine kleine Familie zuhause. Die fehlen mir gerade auch richtig", so der Schweizer Funk-Sänger. Und sein Auftritt kommt gut an. "Er ist ein Wahnsinns-Sänger! Ich habe mich sehr über die leichte Interpretation gefreut. Es war wohliger und das ‚Vermissen‘ hat nicht ganz so doll wehgetan wie bei mir", lautet Annett Louisans Urteil.

Zum Schluss präsentiert auch der "Sing meinen Song"-Gastgeber selbst seinen Annett-Louisan-Song: "Ich hätte 'Das Gefühl' sicher auch ganz ruhig machen können, aber ich habe ihn etwas aufgedonnert. Das wird sicher erstmal für Fragezeichen sorgen", ist sich Xavier Naidoo sicher. Doch nach dem kurzweiligen Auftritt fragt er sich selbst: "Es ging so schnell rum. Vielleicht hätte ich doch noch einen Refrain dranhängen sollen?"

Wer am Ende für Annett Louisan den "Song des Abends" präsentiert hat, zeigt VOX am 17. Mai um 20:15 Uhr in der sechsten Folge "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert".

Das sind die Songs am "Sing meinen Song"-Abend von Annett Louisan

Diese Songs von Annett Louisan hören Sie am 17. Mai beim Tauschkonzert:

- Wolfgang Niedecken – "Wenn man sich nicht mehr liebt"

- "The BossHoss" – "Das Spiel"

- Nena – "Läuft alles perfekt"

- Annett Louisan – "Meine Kleine"

- Samy Deluxe – "Stell dir vor, dass unten oben ist"

- Seven – "Du fehlst mir so"

- Xavier Naidoo – "Das Gefühl"

Direkt im Anschluss an "Sing meinen Song" zeigt VOX am 17. Mai um 22:05 Uhr "Die Annett Louisan-Story". 2004 feierte die Sängerin des Abends mit ihrem Hit "Das Spiel" ihren großen Durchbruch. Über Nacht wurde sie berühmt - ohne Anlauf stand sie plötzlich in der Öffentlichkeit. Durch ihre Körpergröße, die zarte Stimme und den Augenaufschlag kreierten die Boulevardmedien die Bezeichnung "Pop-Lolita". Im Gespräch mit Moderatorin Jeannine Michaelsen verrät sie, wie sie mit dem auferlegten Image in der Anfangszeit umgegangen ist. Sie spricht offen über ihr Lampenfieber, ihre Laster und die Angst vor dem Stillstand. Die Doku begleitet die Sängerin in ihre Heimat Schönhausen an der Elbe und ins Studio, wo ihr neues Album aufgenommen wird, das ohne ihre Zeit in Südafrika nicht entstanden wäre.

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song