20.12. I DIENSTAG I 20:15

Sing meinen Song 2016: Wolfgang Niedecken und "The BossHoss" über die krassesten Gerüchte

Wolfgang Niedecken: "Auf einmal stand in der Zeitung: 'BAP-Boss flieht vor Neonazis in die Eifel!'"

Das Leben als Promi bedeutet nicht immer nur Glanz und Glamour: Neben randvollen Terminkalendern müssen sie sich auch mit wilden Gerüchten rund um ihre Person auseinandersetzen. Von der brodelnden Gerüchteküche können auch die "Sing meinen Song"-Stars Wolfgang Niedecken und "The BossHoss" ein Lied singen. Sie alle hatten es in der Vergangenheit schon mal mit kuriosen Geschichten zu tun, von denen sie sie selbst noch gar nichts wussten. Am vierten Abend der dritten "Sing meinen Song"-Staffel plaudern die Künstler über die kuriosesten und krassesten Gerüchte.

- Anzeige -
Sing meinen Song 2016: Sascha Vollmer und Alec Völkel von "The BossHoss"
Sascha Vollmer und Alec Völkel von "The BossHoss" © Folge 4: Samy Deluxe, VOX / Markus Hertrich

So erzählt BAP-Frontmann Wolfgang Niedecken den übrigen "Sing meinen Song"-Stars von einem Konzert, welches die Kölschrockband im Jahre 1992 gegen Nazis gespielt hat. Obwohl die Medien BAP und das Konzert gegen Rassismus anfangs lobten, nahm das Ganze letztendlich doch eine unerwartete Wendung: "Ich habe mir einfach nur ein Haus in der Eifel gekauft, wo ich am Wochenende gerne mal mit meiner Familie hinfahren wollte, und auf einmal stand in der Zeitung: 'BAP-Boss flieht vor Neonazis in die Eifel!'" Solche Tatsachenverdrehungen lassen nicht nur "Sing meinen Song"-Gastgeber Xavier Naidoo staunen.

Fan-Geschichten machen "The BossHoss" zu schwulen Cowboys

Auch Alec Völkel und Sascha Vollmer von "The BossHoss" haben schon ihre ganz eigenen Erfahrungen mit wilden Gerüchten gemacht. In sogenannten "Fan-Fictions" lassen die Fans des Country-Duos ihrer Fantasie im Netz freien Lauf und erfinden Geschichten rund um ihre Idole. Und so manche erfundene Geschichte sind Alec und Sascha eindeutig intimer, als ihnen lieb ist. "Da gibt's ganz viele Stories, wie wir es hart miteinander treiben", berichtet Alec Völkel. Mit dieser Anekdote sorgt der "The BossHoss"-Cowboy für einen spontanen Lachflash bei den anderen "Sing meinen Song"-Stars, aber Musikerkollege Sascha Vollmer möchte eines trotzdem noch mal klarstellen: "Das ist natürlich nur ein Gerücht!"

Wir halten also fest: Wolfgang Niedecken wollte einfach nur einen idyllischen Rückzugsort für sich und seine Familie und von "Brokeback Mountain 2.0" ist bei "The BossHoss" auch keine Spur.

Was für kuriose Storys die Stars noch auf Lager haben und mit welchen Neuinterpretationen seiner Hits sie Rapper Samy Deluxe überraschen, zeigt VOX am Dienstag, den 3. Mai, um 20:15 Uhr bei "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert".

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song