Demnächst wieder im Programm

Sing meinen Song 2017: Die Songs von Moses Pelham beim Tauschkonzert

Wer singt welchen Hit von Moses Pelham?

In der vierten Folge von "Sing meinen Song" steht Moses Pelham im Mittelpunkt. Der 46-Jährige ist Produzent, Autor, Rapper und Labelbetreiber, außerdem Mitbegründer des deutschsprachigen Hip-Hops und Souls. "The BossHoss", Mark Forster, Gentleman, Michael Patrick Kelly, Lena Meyer-Landrut und "Silbermond"-Frontfrau Stefanie Kloß stellen sich der Aufgabe, die größten Hits von Moses neu zu interpretieren. Welche Neuinterpretation am meisten begeistern kann, zeigen wir am Dienstag, den 13. Juni, um 20:15 Uhr.

- Anzeige -

"The BossHoss" singen den Moses-Pelham-Hit "Höha, schnella, weita"

In der vierten Folge von "Sing meinen Song" 2017 steht Moses Pelham im Mittelpunkt. Dann werden seine größten Hits neu interpretiert.
In der vierten Folge von "Sing meinen Song" 2017 steht Moses Pelham im Mittelpunkt. Dann werden seine größten Hits neu interpretiert. © VOX, Markus Hertrich

Die Gastgeber Alec Völkel und Sascha Vollmer von "The BossHoss" eröffnen den Abend und wagen sich an die Rap-Nummer "Höha, schnella, weita": "Zwei Berliner Jungs nehmen sich eine Nummer von zwei Frankfurter Jungs. Der Text ist ordentlich ‚auf die Fresse‘. Wir machen ihn auch musikalisch ‚auf die Fresse‘", kündigt Alec an.

"Der Titel hat etwas von Freundschaft und Zusammenhalt und das ist genau das, was uns als Band ausmacht und wichtig ist", begründet "Silbermond"-Frontfrau Stefanie Kloß ihre Songauswahl. Sie hat den 90er-Hit "Eigentlich gut" gewählt und verwandelt ihn in eine moderne Pop-Nummer.

Michael Patrick Kelly singt "Führ mich ans Licht"

Michael Patrick Kelly hat sich für seine Neuinterpretation den Song "Führ mich ans Licht" ausgesucht. "Für mich sind Moses Pelham und Xavier Naidoo wie Paul McCartney und John Lennon der deutschen Soul-Musik." Während des gefühlvollen Auftritts geht "Stadion-Paddy", so sein Spitzname bei "Sing meinen Song", zu den anderen Künstlern und singt mit ihnen im Chor. "Ich habe jeden Moment genossen", schwärmt Moses Pelham nach dem Auftritt.

"Du hast die Gabe zu schreiben und die Stimme hat Cassandra", fasst Alec Völkel die Band-Konstellation von "GLASHAUS" zusammen, die anschließend ihren gemeinsamen Song "Gegen den Strom" aus dem neuen Album "Kraft" anschließend auf der Bühne in Südafrika singen.

Gentleman singt "Mos Lied" bei "Sing meinen Song"

Als nächstes interpretiert Gentleman wohl einen der persönlichsten Songs von Moses Pelham. "Moses ist ein Künstler, der das Leid der Welt aufgreift und es in Musik manifestiert", schwärmt Gentleman über den "GLASHAUS"-Song "Mos Lied". Während der Performance gibt es auch für den Künstler des Abends kein Halten mehr.

Lena Meyer-Landrut interpretiert Sabrina Setlurs Hit "Du liebst mich nicht" neu. "Ungehört kann ich sagen: Das passt wie die Faust aufs Auge", freut sich Moses Pelham. "Es wird sehr anders als das Original. Ich habe sogar eine komplette Strophe weggelassen", verrät Lena. Und Moses findet nach dem Auftritt, dass man sogar noch mehr Text weglassen könnte. Die anderen Künstler sind davon angetan, dass Lena erneut deutsch singt. "Wenn sie auf Deutsch singt, hebt sich ein Schleier und der Filter ist weg", schwärmt Mark Forster.

Mark Forster wählt den Song "Was immer es ist" aus

Als letzter Künstler betritt Mark Forster die Bühne. Die Werke von Moses Pelham haben den Popsänger bereits in jungen Jahren inspiriert und beeinflusst: "Es gibt ein paar Platten von dir, ohne die ich heute sicher nicht hier wäre." Der 33-Jährige interpretiert den "GLASHAUS"-Song "Was immer es ist" aus dem Jahr 2001 neu. Dabei ist er sich sicher, dass "die Chance, zu verkacken, bei 40 Prozent liegt".

Diese Songs von Moses Pelham werden beim vierten Tauschkonzert neu interpretiert

The BossHoss - Höha, schnella, weita

Stefanie Kloß - Eigentlich gut

Michael Patrick Kelly - Führ mich ans Licht

Moses Pelham mit Cassandra Steen/"GLASHAUS" - Gegen den Strom

Gentleman - Mos Lied

Lena - Du liebst mich nicht

Mark Forster - Was immer es ist

Am Dienstag, den 13. Juni 2017 um 20:15 Uhr seht ihr bei "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert", welcher Song Moses Pelham besonders begeistert.

In "Die Moses-Pelham-Story" dreht sich im Anschluss um 22:05 Uhr alles um den Künstler des Abends. Gemeinsam mit Moderatorin Jeannine Michaelsen geht der Produzent, Autor, Rapper und Labelbetreiber auf seine persönliche Zeitreise durch sein Privatleben und seine Karriere.

Im Anschluss trifft Gregor Meyle um 22:55 Uhr in einer neuen Folge "Meylensteine" auf die "Höhner".

Gentleman spricht über seinen emotionalsten Moment
00:00 | 02:25

Exklusives Interview

Gentleman spricht über seinen emotionalsten Moment