Demnächst wieder im Programm

Sing meinen Song 2017: Gänsehaut beim Duett von Stefanie Kloß und Michael Patrick Kelly zu "An Angel"

Ein bewegender Moment beim Tauschkonzert

Bei einem Tauschkonzert ging es ganz besonders tränenreich zu – dem Abend von Michael Patrick Kelly. Ein unvergesslicher Moment: Stefanie Kloß singt "An Angel". Michael Patrick will diesen Augenblick mit Stefanie noch einmal erleben und singt mit ihr den Kelly-Hit im Duett.

Stefanie Kloß: "Ich bin noch nervöser, weil er mit singt"

"Silbermond"-Frontfrau Stefanie Kloß traut sich noch einmal. Beim großen "Sing meinen Song"-Duette-Abend singt sie erneut ihre Version von "An Angel". Doch diesmal nicht solo, sondern im Duett mit dem Schwarm ihrer Kindheit: Michael Patrick Kelly.

"Also wenn es einen Song gab, vor dem ich wirklich Respekt hatte, dann war das 'An Angel', weil es gesanglich einfach super anspruchsvoll ist", gibt Stefanie zu, "jetzt bin ich plötzlich noch nervöser, weil er mit singt."

Michael Patrick Kelly findet es immer noch ganz faszinierend, dass Stefanie in ihrer Kindheit selbst großer "The Kelly Family"- Fan war. Da freut sich der Musiker umso mehr auf das Duett.

Michael Patrick Kelly: "Dieser Song darf nicht fehlen!"

Stefanie Kloß und Michael Patrick Kelly performen "An Angel".
Stefanie Kloß und Michael Patrick Kelly performen "An Angel". © VOX

In der achten Folge von "Sing meinen Song" singen Stefanie Kloß und Michael Patrick Kelly "An Angel" in einer ruhigen und sanften Version. Die beiden genießen sichtlich das Zusammenspiel auf der Bühne und auch die anderen Tauschkonzert-Stars sind gerührt. Am Ende des Songs fallen sich Stefanie und Michael Patrick um den Hals und bekommen von den anderen Musikern Standing-Ovations.

"Es ist einfach toll – genauso, wie als ich zehn war", schmunzelt Kelly-Fan Stefanie. Auch für Michael Patrick selbst ein tolles Erlebnis: "Dieser Song darf nicht fehlen und es war 'right on the point'."

Michael Patrick Kelly gerät ins Schwärmen

So schön ist "Sing meinen Song"

Michael Patrick Kelly gerät ins Schwärmen