Demnächst wieder im Programm

Sing meinen Song 2017: Lena Meyer-Landrut mit tiefgründiger Version von "Du liebst mich nicht"

Eine echte "Challenge" für Lena

Beim vierten Tauschkonzert von "Sing meinen Song" 2017 nimmt sich Lena Meyer-Landrut der Moses-Pelham-Hymne und dem Sabrina-Setlur-Hit "Du liebst mich nicht" an. Für Lena eine echte "Challenge", denn sie singt nicht nur erneut auf Deutsch, sondern hat es auch noch mit einem ganz schön harten Text zu tun. Die Herausforderung meistert Lena aber hervorragend.

Moses Pelham findet Lenas Version "ganz zauberhaft"

Lena hat sich für den "Moses Pelham"-Abend eine echte Herausforderung ausgesucht: Sie singt den text- und raplastigen Song "Du liebst mich nicht" von Sabrina Setlur. Ihre Neuinterpretation ist eine tiefgründige Version, die Moses sehr gut gefällt. Direkt stürmt er auf die "Sing meinen Song"-Bühne und umarmt die Sängerin. "Brutal! Ich fand, wie sie das gemacht hat, war ganz zauberhaft. Das Arrangement war super. Man müsste noch viel radikaler Text rausschmeißen, dann ist es ein brutales Lied für sie."

Auch die "Sing meinen Song"-Gastgeber Alec Völkel und Sascha Vollmer sind sehr angetan: "Ich bin von Lena total geflasht. Das habe ich nicht erwartet, dass sich Lena bei 'Sing meinen Song' so entwickelt. Und vor allem auf Deutsch. Ich finde, sie klingt 18 Mal ehrlicher, als ich sie sonst kennengelernt habe mit ihrer Musik", schwärmt Alec Völkel.

Michael Patrick Kelly gerät ins Schwärmen

So schön ist "Sing meinen Song"

Michael Patrick Kelly gerät ins Schwärmen