Demnächst wieder im Programm

Sing meinen Song

 

Sing meinen Song 2017: Mark Forster im Interview

"Eine besondere Zeit mit irre vielen Highlights"

Mark Forster: "Ich habe einmal fast heulen müssen"

Mark Forster ist bei "Sing meinen Song" 2017 mit von der Partie und verrät zum Start der vierten Staffel, wie er sich auf das Tauschkonzert vorbereitet hat und wie emotional es in Südafrika wirklich zuging. Dabei gibt er zu: "Ich habe einmal fast heulen müssen."

So hat sich Mark Forster auf das Tauschkonzert vorbereitet

Mark Forster
Mark Forster verrät im Interview, wie emotional die vierte Staffel "Sing meinen Song" ist. © VOX / Robert Grischek

Alle Künstler der vierten Staffel haben sich intensiv auf die Zeit bei "Sing meinen Song" vorbereitet. Doch ob wirklich alle Stars die Gesamtwerke ihrer Musikerkollegen rauf und runter gehört haben? Mark Forster behauptet genau das getan zu haben. Somit ist er bestens vorbereitet nach Südafrika zum Tauschkonzert gereist. 

Für Mark Forster hat sich die Vorbereitungsphase fast so angefühlt, als hätte er selbst ein kleines Album gemacht. "Es gab keinen Unterschied zu meinen eigenen Platten, nur dass diese Songs von anderen tollen Künstlern waren."

So wie Mark haben auch die anderen Stars der vierten Staffel viel Leidenschaft in die Tauschsongs investiert. Und so ist es nicht verwunderlich, dass es in Südafrika sehr emotional zuging. "Ich habe einmal fast heulen müssen", gibt Mark zu, "aber nur fast."

Mark Forster übernimmt an einem Abend die Gastgeberrolle

Alec Völkel und Sascha Vollmer sind zwar die Gastgeber in Südafrika, aber an ihrem Abend übernimmt Mark Forster die "Host"-Rolle. Für ihn eine Ehre und auch eine kleine Herausforderung. "Es hat mir gezeigt, dass der Job, den die Beiden machen, gar nicht so leicht ist."

Dass Mark Forster die Cowboys bereits schon vor "Sing meinen Song" kannte und es ein witziges Kennenlernen gab, verrät er im exklusiven Interview. Und noch mehr spannendes aus seinem Leben, über seine Karriere und viele coole Tauschsongs, seht ihr am 23. Mai 2017 um 20:15 Uhr.

Michael Patrick Kelly gerät ins Schwärmen

So schön ist "Sing meinen Song"

Michael Patrick Kelly gerät ins Schwärmen