Demnächst wieder im Programm

Sing meinen Song 2017: Stefanie Kloß überrascht mit Pop-Version von "Eigentlich gut"

Die "Silbermond"-Frontfrau zaubert einen modernen Popsong

"Silbermond"-Frontfrau Stefanie Kloß hat sich am vierten Abend von "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" den Song "Eigentlich gut" von Moses Pelham ausgesucht. Mit ihrer Neuinterpretation liefert sie eine vielfältige und unverwechselbare Version, die auch den Songgeber völlig überrascht: "Es war toll."

- Anzeige -

Stefanie Kloß rappt bei "Eigentlich gut"

Für ihren Auftritt am vierten "Sing meinen Song"-Abend hat sich Stefanie Kloß vorgenommen, Songgeber Moses Pelham mit ihrer Version von "Eigentlich gut" komplett zu überraschen. Und das schafft die "Silbermond"-Frontfrau auch. Während ihrer kreativen Neuinterpretation aus rockigen und elektronischen Elementen, bleibt besonders Moses Pelham der Mund offen stehen. Als Stefanie dann auch noch rappt, hält es die "Sing meinen Song"-Stars nicht mehr in ihren Sitzen.

Moses Pelham: "Es war alles toll"

Nach ihrem Auftritt verrät Stefanie, warum sie genau diesen Song ausgewählt hat: "'Eigentlich gut' ist im Original so hardcore Neunziger und ich liebe die Neunziger, weil ich so ein Neunziger-Kind bin. Von Anfang an hatte ich eine Connection zu dem Lied." Moses selbst hat seinen Song lange nicht mehr gehört und freut sich deshalb umso mehr, dass Stefanie sich diese Nummer ausgesucht hat: "Es war alles toll."

Auch Mark Forster ist begeistert: "Was ich bei Stefanie ganz besonders finde ist, dass sie sich was traut. Sie bleibt nicht nur im Rock-Genre, sondern geht dahin, wo es wehtut." "Sing meinen Song"-Gastgeber Sascha Vollmer sieht das ähnlich: "Sehr kreativ und vielseitig umgesetzt."

Gentleman spricht über seinen emotionalsten Moment
00:00 | 02:25

Exklusives Interview

Gentleman spricht über seinen emotionalsten Moment