Demnächst wieder im Programm

Sing meinen Song

 

Sing meinen Song 2017: "The BossHoss" berühren mit "Weiße Fahnen"

Alec Völkel und Sascha Vollmer schlagen leise Töne an

Alec Völkel und Sascha Vollmer von "The BossHoss" zeigen sich im zweiten Tauschkonzert von "Sing meinen Song" 2017 von einer ungewohnten Seite und schlagen ganz leise Töne an. Sie haben sich den "Silbermond"-Song "Weiße Fahnen" ausgesucht, der sich mit dem Thema Krieg und Kindersoldaten auseinandersetzt. Eine emotionale Ballade, die Alec und Sascha auf ihre ganz eine Art interpretieren.

Alec Völkel: "So leise Töne machen mich nervös"

Eigentlich sind die Fans und anderen Künstler von den "Sing meinen Song"-Gastgebern Sascha Vollmer und Alec Völkel gutgelaunte Cowboy-Songs gewohnt. Am Abend von "Silbermond" und Frontfrau Stefanie Kloß brechen sie ihren Stil aber komplett runter und versuchen sich an sanften Tönen. "So leise Töne machen mich nervös", gibt Alec Völkel zu.

Stefanie Kloß zollt ihren Respekt

Doch leise Töne stehen den lässigen Sängern von "The BossHoss" ziemlich gut und die anderen "Sing meinen Song"-Stars lauschen gespannt der Neuinterpretation des emotionalen "Silbermond"-Songs.

"Wisst ihr, was euch so sympathisch macht: Es kommt wirklich von Herzen", ist Gentleman begeistert von dem neuen Sound der Cowboys. "Und diese Leidenschaft und diesen Mut zu haben, aus dieser Komfortzone rauszukommen. Ich finde, ihr habt das so cool gemacht", lobt der Reggae-Sänger.

Auch "Silbermond"-Frontfrau Stefanie Kloß hätte so eine Version von den "Sing meinen Song"-Gastgebern nicht erwartet. "Sie haben sich in ein Gefilde bewegt, in dem sie vorher noch nie gewildert haben. Das war für mich unglaublich überraschend und hätte ich null erwartet. Ich glaube, dass sie in der Sendung auch zeigen wollen, dass sie noch mehr sind als Cowboy-Hut und Jack Daniels. Dafür zolle ich den beiden meinen Respekt."

Gentleman spricht über seinen emotionalsten Moment

Exklusives Interview

Gentleman spricht über seinen emotionalsten Moment