20.12. I DIENSTAG I 20:15

Sing meinen Song: Beziehungen sind für Gregor Meyle schwierig

Sing meinen Song: Beziehungen sind für Gregor Meyle schwierig

Sing meinen Song: Beziehungen sind für Gregor Meyle schwierig

Durch das Musikexperiment in Südafrika hat sich Gregor Meyles Leben geändert. Die Fans reißen sich jetzt um Alben und Konzertkarten von ihm. Dabei hatte der Singer-Songwriter schon vor "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" wenig Freizeit. Seine Freundin muss damit klarkommen, ihn nur selten zu sehen. Denn Gregor Meyle hat sich daran gewöhnt, überall zu Hause zu sein.

- Anzeige -

Für jede Beziehung, die Gregor Meyle bisher hatte, war seine Arbeit als Musiker schwierig. "Du brauchst ganz viel Verständnis und Spontanität." Eine Partnerin, die diese Eigenschaften mitbringt, lässt sich nicht ganz so leicht finden. "Es gibt viele Sachen, die man sich nicht aussuchen kann", erklärt Gregor Meyle. Oft müsse er seiner Freundin wegen kurzfristig reingekommener Konzerte ein geplantes Wochenende absagen. Es gebe eben Konzertanfragen, die nur für einen einzigen Termin umsetzbar und nicht zu verschieben seien. Doch für jedes Problem gibt es eine Lösung. Denn auch im Leben eines Musikers stehen immer wieder Wochen an, in denen selbst kurzfristige Anfragen unwahrscheinlich sind. "Wir suchen unsere Inseln. Da machen wir Urlaub, entspannen uns, machen nichts", verrät Gregor Meyle das Rezept, welches auch vielen anderen Musikern wie beispielweise seinen Kollegen bei "Sing meinen Song" hilft.

Für seine Texte braucht Gregor Meyle Einsamkeit

Songs schreibt Gregor Meyle nicht mit seiner Band zusammen. Für Texte wie die, mit denen er bei "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" glänzt, braucht der Singer-Songwriter Ruhe und Abgeschiedenheit.

Oft nutzt Gregor Meyle die seltenen Ruhepausen nicht mit seiner Freundin, sondern um für ein paar Tage wegzufahren. Beim Schreiben von Songs sei er nämlich am liebsten allein. "Weil ich mich dann mit mir selbst und meinen Gedanken beschäftigen muss – und nicht abgelenkt bin", begründet Gregor Meyle. Das macht es natürlich nicht gerade einfacher, Zeit für seine Freundin zu finden. Dabei ist Gregor Meyle nach eigener Aussage eigentlich sehr gerne zu Hause. Doch als Musiker bringt er Opfer: "Man muss sich arrangieren, aber es geht auf jeden Fall." Daran, ständig unterwegs zu sein, hat Gregor Meyle sich inzwischen gewöhnt, wie er kommentiert: "Ich bin überall zu Hause." Durch "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" ist Gregor Meyles Bekanntheitsgrad enorm gestiegen. In Zukunft wird der Musiker daher wahrscheinlich noch weniger Freizeit haben.

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song