20.12. I DIENSTAG I 20:15

Sing meinen Song: So wurde Sarah Connor entdeckt!

Sing meinen Song: So wurde Sarah Connor entdeckt!
© VOX / Timmo Schreiber

Wie begann die steile Karriere von Pop-Queen Sarah Connor?

Bei "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" erleben wir jede Woche eine facettenreiche, emotionale Sarah Connor, die mit viel Spaß und Hingabe die unterschiedlichsten Hits ihrer Musikerkollegen covert. In der Dokumentation "Die Sarah Connor Story" erzählt Deutschlands erfolgreichste Sängerin persönlich, wie sie vor gut 15 Jahren entdeckt wurde und ihre steile Karriere begann.

- Anzeige -

Sarah Connors steiler Aufstieg von der Hochzeitssängerin bis hin zu Deutschlands Pop-Queen, die jetzt bei "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" als Star zu sehen ist, war hart. Nach vielen desillusionierenden Vorsingen stieß sie 1999 auf eine Plattenfirma, die sich wirklich für ihre Musik als Kunst interessierte. Ihr Entdecker Steffen Müller erinnert sich noch gut daran, wie viel "Liebe und Mühe" selbst im Cover von Sarah Connors Demo-Tape steckte: "Eine CD gebrannt mit eigenen Songs und dann mit einem Farbkopierer selbstgemachte Fotos quasi als Collage zusammengebaut." Schon auf den ersten Blick weckte Sarah Connors Bewerbung Steffen Müllers Interesse. Sarah Connor hingegen reiste skeptisch nach Berlin, nachdem Steffen Müller sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen hatte. "Ich saß dann im Mantel in diesem Büro und war eigentlich total auf Widerstand", gibt Sarah Connor selbst zu. Negative Erfahrungen mit Plattenfirmen, die nur auf Äußeres Wert legen, hatten Sarah Connor geprägt. Doch ihrem Entdecker Steffen Müller ging es um die Musik und er erkannte Sarah Connors Potenzial: "Ich persönlich hatte in der ersten Sekunde das Gefühl: 'Wow, das ist etwas ganz Besonders'."

Welche Ziele verfolgt Sarah Connor heute?

Die Doku zu "Sing meinen Song" befasst sich nicht nur damit, wie Sarah Connor zu Deutschlands Pop-Queen wurde. "Die Sarah Connor Story" erzählt auch, wie die Sängerin heute lebt und welche Ziele sie hat. Schließlich orientiert Sarah Connor sich gerade musikalisch um.

Inzwischen ist Sarah Connor fast 34 Jahre alt, hat drei Kinder und weiß zu schätzen, welch tolle Erfolge ihre Produzenten für sie vorbereitet haben. Doch die Sängerin möchte ihre Musik weiterentwickeln - die neuen Songs sollen ihre persönlichen Erfahrungen transportieren. Deswegen macht Sarah Connor einen Neuanfang, setzt sich alleine oder mit Musikkollegen hin und schreibt selbst Texte. Inspiration holt sie sich unter anderem bei Gregor Meyle und Xavier Naidoo, mit denen Sarah Connor auch bei "Sing meinen Song – Das Tauschkonzert" ein Musikexperiment wagt.

Einen Eindruck von Sarah Connors neuen Songs bekommt man bis zum 27. Mai bei VOX NOW, wo es "Die Sarah Connor Story" eine Woche lang gratis gibt. Jeden Dienstag um 21.45 Uhr setzt sich bei VOX eine neue Dokumentation mit dem Star auseinander, der in der aktuellen Folge von "Sing meinen Song" im Fokus steht.

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song