So erfolgreich sind Marina & the Diamonds

Vom aufregenden Newcomer zum schillernden Star: Marina & the Diamonds

So lässt sich die steile und aufregende Karriere der Waliserin Marina Diamandis beschreiben. Unter dem Namen Marina & the Diamonds platzierte sich die extrovertierte Schönheit mit dem Debütalbum "The Family Jewels" im internationalen Pop-Zirkus. Nun erscheint im Mai ihr zweites Album "Electra Heart" und voran geht die Single "Primadonna", die im Radio bereits für Furore sorgt.

- Anzeige -
Das Cover ihrer Single "Primadonna"
Das Cover ihrer Single "Primadonna"

Das Leben der Band

Ein Großteil von "Electra Heart" schrieb Marina auf ihrer US-Tournee im Jahr 2010; komponiert auf Marinas Billig-Keyboard und direkt eingesungen in ihr Laptop, irgendwo in der hintersten Ecke ihres Tourbusses. Marina hat sich dabei durch eine Vielzahl an Referenzpunkten und Bezugsquellen gearbeitet - von Dolly Parton bis Chuck Palahniuk, von Madonna bis Jayne Mansfield, von Pierre Et Gilles bis Britney Spears - und darin ihre eigene Welt gefunden. Eine Welt, die so bunt schillert und strahlt wie ihr neues Outfit: Mit Petticoat und blonder Mähne verkörpert sie nun auch optisch den totalen Vamp unter den jungen Popstars und damit den ultimativen Traum einer Pop-Ikone.

Wenn Marina & the Diamonds dann in Kürze im Vorprogramm von Coldplay auf Tournee geht, dürfte endgültig klar sein, an wen künftig das Zepter der bedeutendsten Pop-Queen der Gegenwart zu übergeben ist: an Marina Diamandis.

Die Single "Primadonna" ist gerade erschienen, das Album "Electra Heart" folgt am 25. Mai.