So erkennen Sie eine wirklich gute Kantine

Kantinenessen
© markus spiske, Markus Spiske

Lassen Sie es sich schmecken

Kantinen haben nicht unbedingt den besten Ruf. Denn es kommt immer mal wieder vor, dass sich einige Köche nicht ausreichend Mühe mit den Speisen geben, es an der Gerichtsauswahl und -aufbereitung hapert oder aber Sauberkeitsmängel bestehen. Im Folgenden zehn ultimative Anzeichen dafür, dass es sich um eine gute Kantine handelt.

- Anzeige -

Abwechslung

Es sollte auch bei kleineren Kantinen eine abwechslungsreiche Auswahl, und jeden Tag verschiedene Menüs geben. Montag bis Freitag nur Schnitzel ist nicht besonders toll.

Ansicht

Die täglichen Speisen sind attraktiv angerichtet, z. B. mit frischen Kräutern – das macht Lust aufs Essen. Da reichen häufig schon Kleinigkeiten oder minimale Verzierungen.

Vegetarisch

Auch an die Vegetarier sollte gedacht werden, denn es werden immer mehre Menschen, die sich ohne Fleisch ernähren. Entsprechend sollte immer mindestens ein vegetarisches Gericht auf dem Speiseplan stehen.

Fisch

Fisch ist ein besonders gesundes Lebensmittel. Entsprechend sollte es ihn auch regelmäßig in der Kantine geben. Mal als ganzen Fisch, mal als Filet, aber mindestens einmal in der Woche.

Paniert

Paniertes Essen mag zwar lecker sein, ist aber gleichzeitig sehr fetthaltig. Es sollte deshalb maximal maximal zweimal in der Woche auf dem Speiseplan stehen. Verdächtig wird es insbesondere, wenn nahezu alle Hauptgerichte und selbst das Gemüse paniert und frittiert werden.

Knackiges Gemüse

Knackiges Gemüse
© Inga Nielsen - Fotolia

Das Gemüse ist bissfest, schwimmt nicht im Wasser oder ist zerkocht. Es sollte knackig sein, gut riechen und frisch schmecken.

Salatauswahl

Eine umfangreiche Salatbar gehört heute zu jeder Kantine dazu. Lobenswerte sind verschiedene Salatsorten, viel Gemüse und am besten mit Essig und verschiedenen Ölsorten (z. B. Rapsöl, Olivenöl, Walnussöl) fürs Dressing zum Selbermachen.

Auswahl

Kunden sollten nicht streng auf bestimmte Gericht und Beilagen festgelegt sein. Es ist vielmehr zeitgemäß, sich sein Essen selber zusammenstellen zu können. Das bedeute auch aus verschiedenen Beilagen zum Hauptgericht wählen zu dürfen – z. B. statt Pommes gekochte Kartoffeln oder Reis.

Kritik

Jede Kantine sollte offen für Feedback sein. Kunden sollten ohne Hemmungen ihre Meinung sagen und Wünsche äußern dürfen.

Freundlichkeit

Freundliches und auskunftsbereites Ausgabepersonal runden einen Besuch in der Kantine ab. Man muss als Gast das Gefühl haben, willkommen zu sein.