20.12. I DIENSTAG I 20:15

So feiert "Sing meinen Song"-Star Andreas Gabalier Weihnachten

Bei dem Österreicher kommt nur das Christkind ins Haus

Am 16. Dezember um 20:15 läuft bei VOX das Weihnachtsspecial von "Sing meinen Song". Eine guter Anlass bei "Sing mein Song"-Star Andreas Gabalier nachzufragen, wie er das Fest der Liebe begeht. Der sympathische Österreicher liebt an Weihnachten das gute Essen und den Wein - wie er uns im Interview verrät. Da wird gerne mal noch mitten in der Nacht die Raclette-Platte angeschmissen. Was Andreas Gabalier am Weihnachtsfest noch wichtig ist, könnt ihr hier nachlesen.

- Anzeige -
Sänger Andreas Gabalier
Bei "Sing meinen Song"-Star Andreas Gabalier kommt nicht der Weihnachtsmann, sondern das Christkind ins Haus. © Das Weihnachtskonzert, VOX/Sigi Jantz

Wie sieht der klassische Weihnachtsabend bei Andreas Gabalier aus?

Andreas Gabalier: "Wir gehen eigentlich meistens in die Kindermette, die ist bei uns so um 16:30 Uhr und dauert etwa eine Stunde. Wir haben es immer als schöner empfunden, Zuhause dann die Ruhe den Weihnachtsabend zu genießen und nicht um Mitternacht so hastig in die Kirche laufen zu müssen. Wir haben Fondue, das köchelt so den ganzen Abend gemeinsam mit der Raclette-Platte auf dem Tisch vor sich hin. Da sitzt man eigentlich ewig vor dem Essen. Das ist das Schöne an dem Weihnachtsabend, dass man nicht schnell isst, abräumt und dann war’s das. Das wird auch meist um zwei, drei Uhr in der Früh wieder eingeschaltet. Bei uns schaut jeder dem anderen beim Päckchen öffnen zu. Das ist eine ewige Prozedur. Es werden viele, viele Flaschen Wein vernichtet in der Verwandtschaft und der Abend ist sehr, sehr gemütlich, sehr familiär und ohne Stress."

Es gibt ja zwei Lager. Die einen glauben an den Weihnachtsmann und die anderen ans Christkind ...

Andreas Gabalier: "Der Weihnachtsmann ist eigentlich eine amerikanische Werbefigur. Bei uns hat es immer das Christkind gegeben."

Sing meinen Song
00:00 | 00:12

Das Weihnachtskonzert am 20. Dezember

Sing meinen Song