So waschen Sie die Hände richtig

Hände waschen ist erste Bürgerpflicht, wenn es darum geht, Infektionen zu vermeiden.
Beim Händewaschen sollte man die Hände mindestens 30 Sekunden unter fließendes Wasser halten. © eyewave - Fotolia, Oliver Hoffmann

Mindestens 30 Sekunden unter fließendem Wasser

Es ist enorm wichtig, sich selbst so gut es geht vor den Bakterien zu schützen. Ein elementarer Punkt dabei ist die Hand-Hygiene.

- Anzeige -

Wie aber wäscht man sich richtig die Hände?

Als Faustregel gilt: Mindestens 30 Sekunden die Hände unter fließendes Wasser halten. Das Wasser sollte warm sein. Verwenden Sie Seife oder besser noch ein Händedesinfektionsmittel.

Abtrocknen sollten Sie Ihre Hände mit einem Einmal-Tuch. Wenn Sie tagelang das gleiche Handtuch nehmen, das auch von anderen genutzt wird, können Sie sich das Händewaschen eigentlich sparen.

Versuchen Sie Ihre unbewussten Bewegungen so gut es geht zu steuern. Vor allem häufiges über den Mund wischen oder Augenreiben. Hier besteht hohe Infektionsgefahr.

Waschen Sie die Hände häufig. Reagieren Sie sensibel auf Schmutz, waschen Sie lieber einmal mehr als einmal zu wenig. Meistens signalisiert einem das Körpergefühl, wann es wieder Zeit für eine Waschung ist.