MO - FR I 19:00

Straußenfilet in Olivenöl und Kräutern mariniert mit Kartoffelpüree und Gemüse

Zutaten
für Personen
Straußenfilet 1 kg
Olivenöl 4 EL
Soße:
Tomatenmark 115 gr.
Karotten 3 Stk.
Sellerie frisch 100 gr.
Lauch 100 gr.
Gewürznelken 3 Stk.
Wacholderbeeren 2 Stk.
Pfefferkörner 10 Stk.
Lorbeerblatt 1 Stk.
Portwein 350 ml
Pfefferkörner grün 1 EL
Cognac 4 cl
Sahne 2 EL
Salz 1 Prise
Kartoffelpüree:
Butter 2 EL
Sahne 1 Schuss
Blattpetersilie 1 Bund
Senfkörner 1 TL
Gemüsebett:
Butternutkürbis 1 Stk.
Zucchini 2 Stk.
Zwiebeln 3 Stk.
Paprika grün 1 Stk.
Rote Bete 3 Stk.
Thymian 1 Bund
Rosmarin frisch 1 Bund
Olivenöl 400 ml
Honig 2 EL
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1384,904 (331)
Eiweiß 11.06g
Kohlehydrate 4.74g
Fett 28.22g
Zubereitungsschritte

1 Für die Pfeffersoße bzw. den Soßenfond zunächst die Knochen im Ofen bei 200 °C etwa 10 Minuten lang anrösten. Dann in einen Topf geben, Tomatenmark hinzufügen und mit 3 gewürfelten Karotten, geschnittenem Lauch, Sellerie, Wachholderbeeren, Nelken, schwarze Pfefferkörner und Lorbeerblatt zusammen anschwitzen. Nun nach und nach mit Portwein unter Rühren auffüllen, damit nichts anbrennt, und bei geringer Hitze köcheln lassen. Nachdem alles reduziert ist, durch ein Sieb geben und beiseite stellen. Grüne Pfefferkörner in eine erhitzte Pfanne geben und kurz andünsten, den Cognac hinzugeben und flambieren. Zu dem Soßenfond hinzugeben, mit Sahne abschmecken und gegebenenfalls etwas mit Salz abschmecken.

2 Für das Kartoffelpüree zunächst die Kartoffeln schälen und etwa 20 Minuten lang kochen. Dann zerstampfen und mit Butter, Salz und Sahne abschmecken. Gehackte Petersilie unterrühren und je nach Lust und Laune auch mit Senfkörnern verfeinern.

3 Das Gemüsebett wie folgt zubereiten: Karotten, Butternut, Zucchini, Zwiebeln, Paprika und rote Beete putzen bzw. schälen, in Würfel schneiden und auf ein Ofenblech geben. Thymian, Rosmarin und Olivenöl darüber geben, 1 bis 2 EL Honig darüber geben, etwas salzen und bei 200 °C etwa für eine halbe Stunde im Ofen garen lassen. Zwischendurch immer mal wieder wenden.

4 Das Fleisch nun kurz in der Pfanne in Olivenöl beidseitig anbraten (ansonsten kann es zäh werden), salzen und pfeffern.

5 Beim Anrichten zuerst die Pfeffersoße auf den Teller geben, einen Schlag Kartoffelpüree auf die Seite, Gemüsebett für das Straußenfilet in der Mitte ausbreiten und das in Scheiben geschnittene Straußenfilet darauf geben.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden