SAMSTAGS I 18:00

Strumpfbandnattern

Strumpfbandnattern

Reptilienexpertin Isgard Schober hält 200 Schlangen

Alleine schlafen muss Isgard Schober schon lange nicht mehr. Die Reptilienexpertin teilt ihr Schlafzimmer mit 200 Strumpfbandnattern! Die amerikanischen Schlangen gibt es in 34 verschiedenen Arten, die die unterschiedlichsten Farben und Größen aufweisen. Von 30 cm kurzen Mini-Ausgaben bis zu einem Meter langen Prachtexemplaren ist alles dabei.

- Anzeige -

Wenn Isgard Schober vom Bett aus auf ihre 50 Terrarien blickt, kann sie sich an den wunderschönen Tieren kaum satt sehen. Ihre Sammlung gilt als eine der größten in Europa! Dass sie für die gestreiften Nattern ihr komplettes Schlafzimmer umbauen musste, stört die Schlangenfachfrau nicht im Geringsten, denn so behält sie den Überblick über ihre Schützlinge, die sich im kühlen Schlafzimmer einfach am wohlsten fühlen.

So viele Terrarien machen natürlich auch Arbeit. Samstage sind bei Isgard Schober deshalb immer Putztage. Ansonsten sind Strumpfbandnattern allerdings recht pflegeleicht, was unter anderem daran liegt, dass die Schlangen nur alle paar Tage einmal gefüttert werden müssen. Dass Strumpfbandnattern außer ab und an mal einen Regenwurm kein Lebendfutter bekommen, kommt der Tierfreundin entgegen. Süßwasserfisch bildet die Hauptnahrung der Nattern. Als Delikatesse stehen außerdem manchmal aufgetaute Babymäuse auf dem Speisenplan. In der freien Natur fressen die Schlangen übrigens auch Nagetiere, Schnecken, Amphibien und sogar Egel.

Isgard Schobers Nattern sind zum Teil richtig zahm und nehmen das Futter sogar aus der Hand auf. Untereinander können die futterneidischen Schlangen aber auch ganz schön zickig sein, so dass im Terrarium manchmal sprichwörtlich die Fetzen fliegen. Die winzigen Babyschlangen sind beim Fressen zwar noch ein bisschen vorsichtiger, allerdings sind sie schon genauso hungrig wie ihre Eltern.

Paarungszeit ist nach der Winterruhe

Strumpfbandnattern

Die Paarungszeit beginnt bei Strumpfbandnattern normalerweise direkt nach der Winterruhe. Damit die Nattern auch in Paarungsstimmung kommen, ist es wichtig, dass zumindest erwachsene Tiere einige Wochen ruhen dürfen. Kunststoffboxen mit Luftlöchern, am besten in einem Kühlschrank, schaffen dafür ein ideales feuchtes Klima. Am Ende der Überwinterung werden die Strumpfbandnattern langsam wieder an höhere Temperaturen gewöhnt und dann zurück ins Terrarium gesetzt.

Strumpfnattern kommen in einer dünnen Eihülle auf die Welt, die sie selbstständig durchstoßen. Schon wenige Tage nach der Geburt beginnen die Schlangenkinder dann zu fressen.

Buchtipp: Strumpfbandnattern

Chlebowy, Jürgen und Hallmen, Martin

Natur und Tier-Verlag, 2001

ISBN 978-3-931587-49-9, EUR 24,80

200 S., 8 Graf., 30 Verbreitungsktn

Buchtipp: Die Strumpfbandnatter: Thamnophis sirtalis

Hallmen, Martin

Natur und Tier-Verlag, 2008

ISBN 978-3-937285-36-8, EUR 9,80

64 Seiten

Buchtipp: Strumpfbandnattern. Herkunft, Pflege, Arten

Bourguignon, Thomas

Ulmer Verlag, 2002

ISBN 978-3-8001-3591-2, EUR 19,90

125 S., 82 farb. Fotos, 11 Zeichn., 33 Verbreitungsktn

HIGHLIGHTS

Reiten mit Handicap
00:00 | 00:25

hundkatzemaus: Am 03.12.2016 um 18:00 Uhr

Reiten mit Handicap