Suleka Mathew

Suleka Mathew

Suleka Mathew alias Sara

Sara ist eine alleinerziehende Mutter und Marins Nachbarin in Elmo. Was Marin erst später erfährt: Sara ist die Prostituierte des Dorfes.

- Anzeige -

Suleka Mathew, in Kerala/Indien geboren und in Vancouver/Kanada, aufgewachsen, arbeitet seit über 17 Jahren als Schauspielerin beim Film, Fernsehen, Radio und Theater. Mathew war ein schüchternes Kind, das aber sowohl von seinen Lehrern als auch von seiner Familie darin unterstützt wurde, sein Interesse an der Schauspielerei weiterzuverfolgen. Das Theaterspielen verhalf Suleka Mathew dazu, ihre Schüchternheit abzulegen und erwies sich als kreatives Ventil, das sie sich während ihrer ganzen Grund- und Highschoolzeit bewahrte.

Mit 15 Jahren fing Suleka Mathew eine Ausbildung an, aber bereits im zweiten Jahr an der Universität von British Columbia erkannte sie, dass sie professionelle Schauspielerin werden wollte und begann, privaten Schauspielerunterricht zu nehmen. 6 Monate, nachdem Mathew sich eingeschrieben hatte, nahm ihr Agent sie unter Vertrag, und wieder 6 Monate später bekam sie ihren ersten bezahlten Schauspieljob in einer Episode einer kanadischen Serienanthologie.

Fernsehzuschauer kennen Suleka Mathew vor allem als Dr. Sunita "Sunny" Ramen aus der gefeierten und preisgekrönten kanadischen Dramaserie "Da Vinci's Inquest". Die Serie, die ein internationaler Erfolg war, wurde erst kürzlich erstmals in den USA ausgestrahlt. Des Weiteren spielte sie Gastrollen in den Serien "The West Wing" und Stephen Kings "Dead Zone". Sie war im Science-Fiction-Mehrteiler "Final Days of Planet Earth" zu sehen und trat darüber hinaus in Serien wie "Akte X", "Stargate", "The Crow", "Highlander" und "MacGyver" auf.

Eine weitere wichtige Hauptrolle spielte sie im Sundance-Festival-Erfolg "Touch of Pink", bei dem Ian Iqbal Rashid Regie führte. Sie trat in dem Independent-Film "The Score" auf, der 2005 bei den Internationalen Filmfestspielen in Vancouver gezeigt wurde und arbeitete mit dem angesehenen Regisseur Deepa Mehta in der romantischen Komödie "Republic of Love" zusammen. Des Weiteren hatte sie einen Part in "The Management of Grief" von Bharati Mukherjee und in "A Fine Balance" von Rohinton Mistry. Suleka Mathew spielte im einstündigen Performance-Film "Shadow Pleasures", geschrieben von Veronica Tennant und inspiriert von den Arbeiten Michael Ondaatjes. Zurzeit lebt sie in Vancouver, ihr Geburtstag ist der 11. Mai.

© VOX/Warner