MO - FR I 19:00

Tante Ritas Kalter Hund mit Whisky-Eis und Rumtopffrüchten

Die Nachspeise von Andreas

Zutaten
für Personen
Kalter Hund
Kuvertüre Vollmilch 200 g
Kokosfett 250 g
Eier 2
Puderzucker 75 g
Kakaopulver 2 EL
Rum 5 EL
Butterkekse 200 g
Kakaopulver
Whisky-Eis
Milch 200 ml
Schlagsahne 250 ml
Eigelb 4
Zucker 200 g
Whisky 200 ml
Rumtopffrüchte
Brombeeren 200 g
Himbeeren 200 g
Johannisbeeren schwarz 200 g
Johannisbeeren rot 200 g
Granatapfelkerne 200 g
Zucker 250 g
Wasser 4 EL
Rum 1,5 Liter
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 35 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1129,68 (270)
Eiweiß 2.89g
Kohlehydrate 19.42g
Fett 10.70g
Zubereitungsschritte

Kalter Hund

1 Zuerst Schokolade und Kuvertüre klein hacken und zusammen mit dem Kokosfett im Wasserbad schmelzen. Dann Eier, Puderzucker, Kakao und Rum schaumig rühren und die Schokoladenmischung dazugeben. Alles wieder zurück auf das warme Wasserbad stellen und eine Kastenform mit Alufolie auslegen.

2 Den Boden mit etwas Schokocreme ausstreichen und 4 Butterkekse der Länge nach auslegen. Diesen Vorgang so oft wiederholen, bis Kekse und Schokocreme aufgebraucht sind (die letzte Schicht sollte aus Keksen bestehen). Den Kuchen zugedeckt für 24 Stunden kalt stellen.

Whisky-Eis

3 Das Mark der Vanilleschote und die Schote selbst in Milch und Schlagsahne aufkochen. Danach 10 Minuten ziehen lassen und durch ein Sieb gießen. Dann die Eigelbe mit Zucker cremig schlagen und die warme Vanillemilch mit der Eimasse verrühren. Nun auch den Whisky unterrühren und alles im warmen Wasserbad cremig schlagen. Die Masse zum Schluss in eine Form füllen und über Nacht einfrieren.

Rumtopffrüchte

4 Aus Zucker und Wasser Läuterzucker herstellen und diesen mit Rum und Beeren in einen Rumtopf geben. Das Ganze am besten mehrere Monate luftdicht ziehen lassen.

Das ist doch ein paar Punkte wert
00:00 | 00:53

Robert hat's geschafft

Das ist doch ein paar Punkte wert