MO - FR I 19:00

Tatar vom Aal mit Brot

Zutaten
für Personen
Aal geräuchert 1 Stück
Balsamico 1 Spritzer
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Ei hart gekocht 1 Stück
Apfel 0,25 Stück
Tomate 1 Stück
Kartoffel gegart 1 Stück
Zwiebel 1 Stück
Schnittlauch 1 Bund
Gelatine 3 Blatt
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 313,8 (75)
Eiweiß 16.17g
Kohlehydrate 1.82g
Fett 0.19g
Zubereitungsschritte

1 Für das Tatar den Aal häuten und von der Mittelgräte befreien - den Fisch würfeln. Haut und Gräten in einen Topf geben und mit 20 ml Wasser aufkochen. Balsamico, Salz und Pfeffer dazugeben und ca. 20 Minuten leise köcheln lassen.

2 Das Ei pellen. Den Apfel, das Ei und die Tomate in kleine Stücke schneiden und miteinander vermengen. Den Schnittlauch in kleine Röllchen schneiden. Alles zusammen mit dem Aal vermengen und gut mit Salz und Pfeffer würzen.

3 Die Flüssigkeit mit den Aalgräten und Haut durch ein Sieb gießen und etwas abkühlen lassen. Die Blattgelatine einweichen und dann mit der Flüssigkeit vermengen. Das Tatar in ein Förmchen geben und dann mit einem Schuss der Flüssigkeit angießen. Das Tatar darf ruhig später beim Anrichten auseinandergehen, es soll keine Sülze werden! Mit Butter und Brot und einem Balsamicotopping anrichten.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden