Aktuell nicht im Programm

Tattoo-Model Victoria van Violence engagiert sich in Los Angeles als Tierschützerin

Hier rettet Vicky einen Straßenhund
Hier rettet Vicky einen Straßenhund 00:02:13
00:00 | 00:02:13

Kann Vicky den Straßenhunden helfen?

Vicky Müller alias Victoria van Violence hatte schon im Alter von 14 Jahren ihr erstes Tattoo und färbt sich seitdem ihre Haare grün. Inzwischen hat die 25-Jährige ihren ganzen Körper volltätowieren lassen. "Wenn man einmal damit anfängt, kann man nicht damit aufhören", sagt die Wahlberlinerin.

- Anzeige -
Tattoo-Model Victoria van Violence setzt sich für Tiere ein.
Tattoo-Model Victoria van Violence setzt sich für Tiere ein. © Tierschützerin und Tattoo-Model

Vicky wollte eigentlich nie Model werden. Über einen Zufall begegnet die Germanistikstudentin vor zweieinhalb Jahren einem Fotografen, der sie auf das Cover eines Tattoo-Magazins bringt und ihr damit den Durchbruch verschafft. Inzwischen ist sie als Victoria van Violence der Shootingstar der deutschen Tattoo-Szene.

Doch Vicky will mehr und international Karriere machen. Ihr Lebensgefährte Chris ist davon weniger begeistert. Falls seine große Liebe dort Fuß fassen sollte, kann er mit seiner Berliner Band "Jennifer Rostock" nicht nach L.A. ziehen. Vicky war noch nie in Amerika und hat keine Ahnung, wie schwer es für sie in Los Angeles wird. Außerdem hat sie keine typischen Modelmaße und ist sehr sensibel. In Deutschland hat sie als Victoria van Violence bisher immer Erfolg, doch L.A. ist mit seiner Vielzahl an internationalen Models ein wesentlich härteres Pflaster.

Neben ihrer Karriere setzt sich Vicky leidenschaftlich für Tiere ein. Die Hundebesitzerin ist überzeugte Veganerin und das Gesicht der Tierschutzorganisation PETA in Deutschland. In L.A. gibt es jede Menge verwahrloste Straßenhunde. Kann Vicky helfen?