The District Episodenguide

The District Episodenguide

70/IV Abgründe

Nicht zuletzt durch die erfolgreiche Unterschriftenaktion ist es Mannion gelungen, Bürgermeister Douglas dazu zu zwingen, Strickland zu entlassen und sich seinen alten Posten wiederzuholen. Jetzt setzt er alles daran, sein Team wieder auf Vordermann zu bringen. Da er dringend noch tatkräftige Unterstützung benötigt, bittet Mannion seine Exfrau Sherry Regan, nach Washington zu kommen, um Superintendent zu werden. Kaum in der Hauptstadt angekommen, muss Sherry in einem Mordfall ermitteln: Die vorbestrafte, nur auf Bewährung freigelassene Sheila Ruskin wird aus einem Fenster gestürzt. Verdächtig erscheint zunächst ihr angeblicher Lebensgefährte Raynel Byrd, der selbst vorbestraft ist, jedoch abstreitet, die Tat begangen zu haben. Doch dann stellt sich heraus, dass Sheila gar nicht mehr mit ihm zusammen war, sondern ein lesbisches Verhältnis mit Paula, ihrer ehemaligen Zellengenossin, hatte. Im Verhör macht Paula schließlich eine Aussage, die ein völlig neues Licht auf den Fall wirft: Sheila und sie wurden von einem Bewährungshelfer namens Singer betreut. Dieser hat beide Frauen schon mehrmals vergewaltigt. Mannion fackelt nicht lange und eilt zu Singer, um ihn festzunehmen. Doch Raynel Byrd ist ihm zuvorgekommen: Er bedroht Singer mit einer Waffe. Mannion gelingt es zwar, Byrd zu überzeugen, seine Waffe fallen zu lassen. Mit der Reaktion Singers hat er nicht jedoch gerechnet... Bereits seit einiger Zeit verdächtigt Temple seine beiden Kollegen Coles und Segretti, Festgenommene zu misshandeln. Nachdem er ihr Treiben einige Zeit beobachtet hat, bestätigt sich sein Verdacht und er kann die beiden überführen. Noland lässt sie verhaften und vom Dienst suspendieren, woraufhin Segretti Temple blutige Rache schwört.

- Anzeige -