The District Episodenguide

The District Episodenguide

74/IV Eine alte Geschichte

Bei der Nachstellung der historischen Schlacht um Gettysburg, dem sogenannten Reenactment, wird Will Davies, ein Fahnenträger, erschossen. Der Schütze kann schnell zweifelsfrei ermittelt werden: Robert Hopkins, ein Afroamerikaner, hat den tödlichen Schuss abgefeuert. Doch gibt die Tat große Rätsel auf. Zum einen scheint Hopkins überhaupt kein Motiv für den Mord an Davies zu haben. Zum anderen sind alle Gewehre, die bei den Schaukämpfen verwendet werden, mit Platzpatronen geladen. Davies hingegen wurde mit einer altertümlichen Patrone erschossen. Die Frage ist, wie diese alte und seltene Munition in Hopkins Gewehr gekommen ist. Es stellt sich heraus, dass Ray Innis, ein ehemaliger Partner des Ermordeten, die Waffen für die Reenactments vermietet. Offenbar ist er ein radikaler Rassist, so dass es für Temple eine Genugtuung ist, ihn vorläufig festzunehmen. Allerdings ist noch nicht klar, ob man ihm den Mord wird nachweisen können. Doch dann stößt Noland auf ein altes Foto aus Bürgerkriegstagen, das völlig überraschend eine Verbindung zwischen dem Opfer und Innis offenbart, die weit in die Vergangenheit zurückreicht...

- Anzeige -