The District Episodenguide

The District Episodenguide

80/IV Verstrickt

Die einflussreiche Lobbyistin Carolyn Hogan wird erhängt in ihrer Wohnung aufgefunden. Einige Indizien deuten daraufhin, dass Carolyn nicht Selbstmord begangen hat: Zum einen existiert kein Abschiedsbrief. Zum anderen fällt Mannion auf, dass das Seil, an dem der Leichnam hängt, zu kurz ist, als dass Carolyn selbst den Stuhl hätte umstoßen können, der unter ihr liegt. Am nächsten Tag kommt der windige Reporter Ethan Brody auf Mannion zu und erzählt ihm, dass er und Carolyn gemeinsam an einem Enthüllungsbuch über wichtige Persönlichkeiten aus der Washingtoner Politik arbeiteten. Mannion sträubt sich zunächst, diesen Hinweis weiter zu verfolgen. Aus gutem Grund vertraut er Brody nicht: Vor einigen Jahren hatte der Journalist Mannions Tochter Beth vor dem Traualtar im Stich gelassen. Doch dann scheint sich Brodys Vermutung zu bewahrheiten, dass Carolyn möglicherweise umgebracht wurde, weil sie zu viel wusste. An dem Seil, das um Carolyns Hals geschlungen wurde, entdeckt man die Fingerabdrücke ihres Chefs Jason Hogan. In die Enge getrieben, macht dieser ein überraschendes Geständnis: Carolyn und Hogans Freund, der Kongressabgeordnete Grant Kingsley, hatten ein Verhältnis miteinander. Kingsley habe Carolyn aus Versehen beim Sex erwürgt und Hogan gebeten, den Unfall zu vertuschen. Als Temple und Debreno Kingsley verhaften wollen, erschießt dieser sich vor ihren Augen. Nun scheint der Fall aufgeklärt - doch Mannion hat berechtigte Zweifel an Hogans Version der Geschichte...

- Anzeige -