Dienstags I 20:15

The Story of my Life: Boris & Sharlely Becker altern um zwanzig Jahre

Making-Of: Boris & Sharlely Becker altern
Making-Of: Boris & Sharlely Becker altern Wer versteckt sich dahinter? 00:02:30
00:00 | 00:02:30

Backstage: Die Verwandlung von Boris Becker & Sharlely Becker

Boris und Sharlely Becker begeben sich auf eine ungewöhnliche Zeitreise in die Zukunft. In einem aufwändigen Alterungsprozess werden die beiden um zwanzig Jahre altern und erzählen uns im Interview, was sie an diesem Projekt gereizt hat und warum sie bei "The Story of my Life" teilnehmen.

- Anzeige -

Sharlely Becker: "Vielleicht sind wir nicht mehr zusammen"

Boris und Sharlely Becker befinden sich in der Maske und altern mit unzähligen aufwändigen Arbeitsschritten in sechs Stunden um zwanzig Jahre. Zuerst werden von ihnen im Studio Fotos produziert, um dann in vielen Arbeitsschritten die entsprechenden Masken herzustellen.

Unzählige Maskenbilder sind involviert um die Alterungsmasken herzustellen. Sie basteln, kleben, modellieren und fächern den beiden Luft zu, auch damit das Material schneller härtet. Nachdem man Sharlely Becker ihre Gesichtsmaske abgenommen hat, ist sie erleichtert. Das Material drückt im Laufe der vielen Stunden doch sehr auf ihre Brust. "Man wird etwas klaustrophobisch mit der Maske auf dem Gesicht".

Sharlely Becker erzählt uns, warum sie und Boris bei diesem neuen Projekt "The Story of my Life" mitmachen möchten: "Ich möchte sehen wie Boris in zwanzig Jahren aussehen wird. Wir machen aber auch für unsere Kinder mit. Sie sollen sehen wie wir mit sechzig, siebzig oder achtzig Jahren aussehen werden. Denn vielleicht sind wird dann nicht mehr zusammen oder ich werde gar nicht so alt. Durch "The Story of my Life" haben wir unseren Alterungsprozess auf Fotos und unsere Kinder können es sich in Zukunft anschauen.

The Story of my Life: Auch die Kostüme sind eine Herausforderung

Für Kostümbildnerin Katrin H. ist die besondere Herausforderung bei "The Story of my Life" Boris & Sharlely Becker entsprechend ihres Älterwerdens anzuziehen, so dass sie sich nicht nur in der Kleidung wohlfühlen, sondern auch so aussehen wie sie sich im Alter mit Sechzig oder mit Siebzig kleiden würden.