The Story of my Life: Die brandneue VOX-Show mit Gastgeberin Désirée Nosbusch

Désirée Nosbusch ist die Gastgeberin der neuen VOX-Show "The Story of my Life".
Désirée Nosbusch ist die Gastgeberin der neuen VOX-Show "The Story of my Life". © Urban Zintel

2017 gehen Promis in der neuen VOX-Show auf Zeitreise

Mit der Talkshow "The Story of my Life" zeigt VOX 2017 ein brandneues und innovatives Format. Darin wagen Promis ein spektakuläres Experiment: Sie gehen mit Gastgeberin Désirée Nosbusch auf ihre ganz persönliche Zeitreise.

- Anzeige -

So haben sich die Promi-Paare garantiert noch nie gesehen

"Mit dir möchte ich alt werden…" – diesen romantischen Satz äußern viele liebende Paare. Doch was geschieht, wenn dieser Wunsch innerhalb kürzester Zeit Wirklichkeit wird und beide Partner einander plötzlich um Jahrzehnte gealtert im Studio gegenüber sitzen – mit grauen Haaren und Falten? In jeder Folge von "The Story of my Life" lassen versierte Maskenbildner ein Paar in mehreren Schritten optisch um Jahrzehnte altern. Wie ist es, dem geliebten Partner plötzlich gefühlte 30 Jahre oder sogar 60 Jahre später gegenüber zu sitzen? Was geht in den Promis vor und welche ungeahnten Gefühle löst es aus, wenn man unvermittelt in sein Zukunfts-Gesicht blickt? Neben den unterschiedlichen, emotionalen und berührenden Reaktionen ist im Gespräch mit Désirée Nosbusch auch Zeit für substanzielle Fragen: Haben die beiden Liebenden nun – angesichts ihres Alters – einen anderen Blick auf ihre kommende Zeit? Wie und wer werden sie wohl sein und was ist ihnen wirklich wichtig, wenn sie jetzt an später denken?

"'The Story of my Life' ist eine Show, die perfekt zu VOX passt, weil sie zwei Dinge vereint: Sie ist authentisch und emotional. Prominente Paare bekommen hier die Möglichkeit, sich auf ein einmaliges Experiment einzulassen: Sie gehen auf ihre ganz persönliche Zeitreise – und die Zuschauer dürfen sie 2017 bei uns dabei begleiten. Wir finden es spannend, das Genre Talkshow neu zu interpretieren und freuen uns sehr auf dieses Talpa-Format", erklärt VOX-Chefredakteur und Unterhaltungschef Kai Sturm.