MO - FR I 19:00

Thunfischtatar in Zucchinicreme mit Austern in Crème Double und Sardelle a Beccafico

Zutaten
für Personen
Thunfischtartar in Zucchinicreme
Thunfisch 350 Gramm
Schnittlauch 0,5 Bund
Estragon 1 Stück
Schalotte 1 Stück
Weißwein 150 ml
Sahne 1 Schuss
Olivenöl 6 EL
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Porree frisch 1 Stück
Meersalz grob 1 Prise
Austern in Crème Double
Crème double 250 Gramm
Parmesan 50 Gramm
Estragon 1 Stück
Sardelle a Beccafico
Pinienkern 20 Gramm
Paniermehl 50 Gramm
Olivenöl 3 EL
Petersilie 1 Prise
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Bio-Orange 1 Stück
Bio-Zitrone 1 Stück
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1016,712 (243)
Eiweiß 6.70g
Kohlehydrate 3.54g
Fett 22.05g
Zubereitungsschritte

Thunfischtartar in Zucchinicreme

1 Thunfischfilet mit einem Messer klein hacken. Mit 4 EL Olivenöl, kleingehackten Schalotten, Schnittlauch, Estragon, Salz und Pfeffer vermischen. In eine runde Form geben und ziehen lassen.

2 Zucchini in dünne Scheiben schneiden und auf einer Grillpfanne mit Olivenöl kurz anbraten bis die Grillstreifen zu erkennen sind. Salzen und pfeffern. Auf den Teller legen und drei Scheiben zu einer Blüte formen.

3 Zum Garnieren die Porreestange in feine Streifen schneiden und in heißen Fett kurz anbraten. Porree soll grün bleiben, nicht braun werden lassen.

4 Zwei ganze Zucchini in Würfel schneiden und in der Pfanne mit Salz und Pfeffer in Olivenöl anbraten und garen lassen. Mit Weißwein ablöschen. Wenn alles gekocht ist in einem Mixer mit Sahne verfeinern und mixen bis die Creme schaumig ist. Zuletzt etwas Öl dazugeben.

5 Auf die gegrillten Zucchini das Thunfischtartar platzieren. Die Zucchinicreme leicht rund verteilen. Zuletzt ein paar Tropfen Balsamico hinzugeben.

6 Auf dem Thunfischtartar jetzt die gebratenen Porreestreifen zu einem Berg formen und etwas grobkörniges Meersalz auftragen.

Austern in Crème Double

7 Crème Double mit feingehacktem Estragon verrühren und dann auf die halbe Auster auftragen. Mit geriebenen Parmesan bestreuen und ein Blatt Estragon drauflegen. 5 Minuten in vorgeheiztem Backofen legen.

Sardelle a Beccafico

8 Die Sardellen von der Grete befreien und in zwei Filethälften teilen.

9 Die Pinienkerne anbraten und mit Olivenöl und Paniermehl zusammenmischen und Petersilie hinzugeben. Pfeffern und salzen. Etwas von dem Bio -Zitronensaft und dem -Orangensaft in die Panade reiben.

10 Die Mischung zwischen die zwei Sardellen-Filets geben und zu einer feigen Form bringen. Der Schwanz der Sardelle muss dabei nach Oben zeigen. Kurz in der Pfanne anbraten.

Model Jana kocht sich an die Spitze
00:00 | 00:33

Kochen kann sie auch noch

Model Jana kocht sich an die Spitze