Ticket ins Abenteuer: Silke und Nina wollen in Athen Frieden schließen

Das Abenteuer kann losgehen

Silke und Nina sind Mutter und Tochter. Nach vier Jahren Streit treten sie jetzt bei "Ticket ins Abenteuer" ihre erste gemeinsame Reise an. Wir schicken die beiden nach Athen. Für vier Tage mit nur 50 Euro in der Reisekasse.

- Anzeige -
Ticket ins Abenteuer: Silke und Nina in Athen
Silke (r.) und Nina sind Mutter und Tochter. Nach vier Jahren Streit treten sie jetzt bei "Ticket ins Abenteuer" ihre erste gemeinsame Reise an: Athen. © Silke und Nina in Athen, VOX/Markus Hertrich

Auf dieser Reise will Nina ihrer Mutter beweisen, dass sie endlich erwachsen geworden ist und zu ihrer Mutter steht - in allen Lebenslagen. Bisher war das Mutter-Tochter-Verhältnis geprägt von Konflikten. Nina hat ihre Mutter im Stich gelassen, als diese lebensbedrohlich erkrankt war. Diese Reise soll aus den beiden wieder ein unschlagbares Team machen. Ob ihnen das unter den außergewöhnlichen Bedingungen gelingt?

Traumurlaub oder Heimreise?

Wenn sie die vier Tage überstehen und noch dazu die Aufgaben lösen, die sie unterwegs gestellt bekommen, haben sie die Chance, einen Luxusurlaub zu gewinnen. Falls nicht, geht’s mit dem nächsten Flieger sofort zurück nach Deutschland. Schon am ersten Abend in Athen kommt Verzweiflung auf. Für Silke steht ein anständiger Schlafplatz an oberster Stelle, aber in Athen ist kein einziges Bett für die Abenteurer frei. Verbringen Mutter und Tochter schon die erste Nacht auf der Straße? Auch die Aufgaben, die Nina und Silke lösen müssen, um den Luxusurlaub zu gewinnen, haben es in sich. Beim Finale zweifelt Nina an sich selbst und hat Angst zu versagen. Dabei will sie den Urlaub unbedingt für sich und ihre Mutter gewinnen! Kann Nina Willenskraft beweisen?