SAMSTAGS I 18:00

Tieranwalt Joachim Cäsar-Preller

Tieranwalt Joachim Cäsar-Preller: Streit um Hundeernährung
Tieranwalt Joachim Cäsar-Preller: Streit um Hundeernährung 00:11:34
00:00 | 00:11:34

Tieranwalt Joachim Cäsar-Preller präsentiert spannende Fälle

Der Anwalt Joachim Cäsar-Preller gilt als Experte für tierrechtliche Fragen. Zu seinen Mandanten zählen vor allem Tierschützer und Tierhalter, die Probleme mit ihren Nachbarn, mit Behörden, Veterinären oder Tierquälern haben. Bei hundkatzemaus präsentiert der Tieranwalt außergewöhnliche Fälle und zeigt, wie Tierhalter in ähnlichen Situationen verfahren können.

- Anzeige -
Hunde Versorgung
Tieranwalt Joachim Cäsar-Preller klärt über die Rechte von Mensch und Tier auf.

Informationen zur rechtlichen Lage der Tierhaltung

Amtsveterinär kommt zum Haustier
Tieranwalt Joachim Cäsar-Preller zeigt, wie man sich verhalten sollte wenn man vermutet, dass ein Tier misshandelt wird.

Gibt es gesetzliche Regelungen, die festlegen, wie ein Tier zu halten ist?

Ob das Tier draußen oder drinnen gehalten werden soll, ist im Gesetz nicht verankert. Diese Entscheidung wird dem Hundehalter überlassen - ebenso wie die Frage nach der Futterwahl. Ob der Hund mit hochwertiger Tiernahrung oder mit Speiseresten aus der heimischen Küche verpflegt wird, kann der Tierhalter selbst entscheiden. So trifft er auch die Wahl über die Unterbringung des Vierbeiners - ob er nun ausschließlich im Garten gehalten wird oder in den eigenen vier Wänden leben darf. Gesetzlich verboten ist jedoch die Kettenhaltung. Die Zwingerhaltung ist zwar erlaubt, muss aber bestimmte Anforderungen erfüllen, die in Paragraph 6 der Tierschutz-Hundeverordnung festgelegt sind.

Muss ich bei einer Anzeige den Amtsveterinär in die Wohnung lassen?

Nach Paragraph 16 des deutschen Tierschutzgesetzes muss dem zuständigen Amtsveterinär der Zugang zum Tier ermöglicht werden. Um den Zustand des Hundes zu untersuchen und Verhaltensbeobachtungen anstellen zu können, ist es oftmals aufschlussreich, das direkte Umfeld und die Unterkunft des Vierbeiners zu prüfen. Wird dem Amtsveterinär der Zugang zum Tier verweigert, handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit, die hohe Geldstrafen nach sich ziehen kann.

Was kann ich tun, wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich Zeuge einer Misshandlung geworden bin oder nicht?

Die Frage, ob ein Haustier misshandelt wird oder nicht, kann nicht immer eindeutig beantwortet werden. Tierquälerei ist zweifelsfrei zu verurteilen und schreit nach einem Einschreiten. Wo dabei die Grenzen sind, liegt im Auge des Betrachters. Sollten Sie sich bei der Frage nach Misshandlungen nicht sicher sein, gibt Ihnen der örtliche Tierschutzverein sicherlich gerne Auskunft, eine allgemeine Einschätzung und Hilfestellungen bei der Anzeigenstellung. Sind Sie sich sicher, dass Sie eine Beobachtung zur Anzeige bringen wollen, so haben Sie hierzu verschiedene Möglichkeiten: entweder schriftlich oder telefonisch, wobei dies auch anonym erfolgen kann. Die zuständigen Amtsveterinäre können über die Stadtverwaltung ausfindig gemacht werden.

Die Rechtsanwaltskanzlei von Joachim Cäsar-Preller
Das Tierschutzgesetz vom Bundesjustizministerium
Buchtipps zum Thema
Texte zur Tierethik
Ursula Wolf, Oscar Bischoff, Veronika Gielow und Dietrich Klose
Philipp Reclam Verlag, 2008
ISBN: 978-3150185353
340 Seiten

Tierrecht:
Handbuch mit Kommentierung, Praxisbeispielen und Musterverträgen
Jörg John
Saxonia Verlag, 2007
ISBN: 978-3937951812
170 Seiten

Tierethik
Jean-Claude Wolf
Fischer-Verlag, 2005
ISBN: 978-3891314159
150 Seiten
Die gesetzlichen Richtlinien zu Haltung, Unterkunft und Pflege von Tieren vom Bundesjustizministerium

HIGHLIGHTS

15 Jahre & 750 Folgen "hundkatzemaus"
00:00 | 02:38

Herzlichen Glückwunsch

15 Jahre & 750 Folgen "hundkatzemaus"